Akt.:

Salzburger Straßentheater feiert 40. Jubiläum

Salzburger Straßentheater feiert 40. Jubiläum
Salzburg Stadt – Mehr als eine halbe Million Menschen haben in den vergangenen 40 Jahren Aufführungen des Salzburger Straßentheaters besucht. Insgesamt gab es rund 1.000 Vorstellungen.

Korrektur melden

Zum Jubiläum hat Sandra Marchart die Geschichte des Theaters dokumentiert und als Buch mit dem Titel “Das Straßentheater kommt!” herausgebracht. Seit seiner Gründung 1970 bietet die fahrende Bühne mit den Stiegl-Rössern volksnahes Theater für alle Schichten. Bei freiem Eintritt wird auf die Plätzen und Straßen in Stadt und Land Salzburg gespielt. Zum Jubiläum wird heuer bis 14. August Johann Nestroys “Der Zerrissene” in der Fassung von Klaus Gmeiner gezeigt.

Es war dem renommierten Regisseur Oscar Fritz Schuh ein großes Bedürfnis, allen Salzburgern im Sommer kostenlos Theater auf höchstem Niveau bieten zu können – “Festspiele für jedermann”. Schuh hat für dieses Vorhaben ganz bewusst das Wandertheater aus der Tradition der Commedia dell’Arte als Möglichkeit gewählt, um – gemäß dem ursprünglichen Gedanken – Theater zu seinem Publikum zu bringen. Die Salzburger Kulturvereinigung hat seinen Traum realisiert und veranstaltet seit 40 Jahren alljährlich zur Festspielzeit das Salzburger Straßentheater.

Mit Nestroy ist man 1970 gestartet. Den Publikumslieblingen Elfriede Ott und Alfred Böhm gelang es bereits in der ersten Saison, mit “Frühere Verhältnisse” das Salzburger Publikum zu überzeugen. Seit damals zieht der Wagen von Ort zu Ort. Nach Schuhs Tod übernahm Klaus Gmeiner 1985 die Leitung des Salzburger Straßentheaters. Im Laufe der Jahre standen unter vielen anderen Lessing, Goethe, Shakespeare, Shaw, Goldoni, Scribe, Molière, Bahr oder Molnár auf dem Programm.

Die Salzburger Kulturvereinigung kann die kostenlosen Vorstellungen nur dank ihrer verschiedenen Partner anbieten. Stadt, Land und Bund subventionieren seit der Gründung 1970. Die Gemeinden, in denen das Straßentheater gastiert, leisten ebenfalls einen finanziellen Beitrag und sorgen für den Wagentransport zwischen den Spielstätten. Seit Beginn an dabei ist der Hauptsponsor – die Salzburger Stieglbrauerei -, die den Kutscher und die Pferde sowie einen Probenraum kostenlos zur Verfügung stellt. Die Kostüme sind eine Leihgabe des Salzburger Landestheaters. Und nicht zuletzt leisteten die Zuschauer mit ihrer Spendierfreudigkeit Jahr für Jahr einen großen Beitrag, heißt es von den Veranstaltern.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Türsteher brutal von 25-Jährigem attackiert
Mit Faustschlägen ging in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 25-Jähriger auf einen Türsteher eines [...] mehr »
65-jähriger Oberösterreicher bei Bergtour ums Leben gekommen
Ein 65-jähriger Oberösterreicher ist bei einer Bergtour auf den Traunstein in Gmunden (OÖ) ums Leben gekommen. Das [...] mehr »
Bergsteiger nach Absturz in Kaprun verletzt
In Kaprun (Pinzgau) ist erneut ein Bergsteiger aus Deutschland abgestürzt. Der 34-Jährige rutschte am Mittwoch auf [...] mehr »
Aufregung um Anstiftung zu einer Zugentgleisung in Salzburg
In St. Johann im Pongau soll ein 62-jähriger Seriendieb versucht haben, einem jüngeren Komplizen aus Rache einen [...] mehr »
AMS-Paket soll Rekordarbeitslosigkeit bekämpfen
Im AMS-Verwaltungsrat ist am Mittwoch ein Paket zum Kampf gegen die Rekordarbeitslosigkeit in Österreich beschlossen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung