Akt.:

Salzburgs Defensive steht – Verstärkung in Offensive möglich

Naby Keita ist "das Herz der Mannschaft" Naby Keita ist "das Herz der Mannschaft"
Fußball-Meister Red Bull Salzburg wird sich trotz des Abgangs von Abwehrchef Martin Hinteregger zu Borussia Mönchengladbach in der Defensive nicht mehr verstärken. “Auf der Position von Hinteregger sehen wir keinen Bedarf, weil wir da sehr gut aufgestellt sind mit dem Personal, das wir zur Verfügung haben”, sagte Sportchef Christoph Freund am Dienstag in Flachau.

Korrektur melden


Mit dem Brasilianer Bernardo haben die “Bullen” im Frühjahr eine neue Option, er war bereits im Dezember verpflichtet worden. Ein neuer Spieler könnte dafür noch für die Offensive kommen. “Wenn einer punktuell dazupasst und es umsetzbar ist im Winter, könnte noch der eine oder andere Transfer passieren”, hielt sich Freund diese Option offen.

Dieser würde dann auch schon mit Blickrichtung Sommer abgewickelt werden. Da will der Bundesliga-Tabellenführer eine ähnliche Schmach wie in der aktuellen Europacupsaison, wo sowohl die Gruppenphase der Champions League als auch der Europa League verpasst wurde, tunlichst vermeiden. “Unser großes Ziel in Salzburg ist es, dass wir diese Mannschaft, wie sie jetzt beisammen ist, mit vielleicht noch der ein oder anderen Neuverpflichtung, über den Sommer hinaus zusammenhalten und mit ihr in die Qualifikationsspiele gehen”, sagte Freund.

Dazu zählt auch Naby Keita, der nach Hintereggers Abgang die heißeste Aktie des Titelverteidigers ist. “Er ist sicher einer der Schlüsselspieler, das Herz der Mannschaft. Unser Ziel ist, dass er das ganze Kalenderjahr 2016 bei Salzburg spielen wird”, sagte Freund. Keitas Vertrag läuft noch bis Ende Juni 2019.

Bis dahin sollen viele Salzburger Titel dazukommen. “Es ist nicht gedacht, dass Red Bull Salzburg nur mehr ein Ausbildungsverein ist und nur liefern soll für Leipzig. Das ist nicht der Fall. Unser klares Ziel ist, die Liga zu dominieren und auch in die Champions League einzuziehen”, gab Freund die Marschroute vor. Einen Spielerexodus Richtung Leipzig wie im Sommer, wohin sich angeführt von Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker gleich fünf Kicker verabschiedet hatten, werde es nicht mehr geben.

“Die Sorge ist nicht begründet, das wird nicht mehr vorkommen. Es werden ja auch die Ansprüche in Leipzig immer höher, es werden daher nur mehr Ausnahmespieler, die sonst auch gute Angebote haben, wenn sie das wollen, nach Leipzig wechseln”, erklärte Freund.

Die Salzburger heben am Sonntag ins Trainingslager nach Belek ab. Im Flugzeug dabei sein wird auch Christoph Leitgeb. Der ÖFB-Teamspieler hat zuletzt auf dem Weg zurück nach seiner Knieoperation einen kleinen Rückschlag erlitten, musste beim ersten Mannschaftstraining 2016 am Montag passen. “Es ist sehr schade, weil er im November und Dezember schon viel gemacht hat mit der Mannschaft und das Knie nicht reagiert hat”, so Freund.

Leitgeb habe beim Heimprogramm einen leichten Stich im Knie verspürt. “Jetzt hat er ein bisschen Wasser im Knie. Wir hoffen aber, dass es nicht so schlimm ist und er spätestens im Trainingslager wieder ins Training einsteigen kann”, ist Salzburgs Sportchef guter Dinge.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Nicht mehr unantastbar”: Ronaldo bereitet Real Sorgen
Vor dem Champions-League-Gastspiel von Titelverteidiger Real Madrid bei Borussia Dortmund macht sich sogar Cristiano [...] mehr »
Austria Wien: Spatenstich für Neubau der Generali-Arena
Der eigentlich schon begonnene, praktisch komplette Umbau der Generali-Arena der Wiener Austria wurde nun auch offiziell [...] mehr »
Gewerkschaft FIFPro kritisierte Zahlungsmoral in Osteuropa
Die Spielergewerkschaft FIFPro hat Montag in einem Statement die niedrige Zahlungsmoral im osteuropäischen [...] mehr »
Dortmund bittet Real Madrid zum Champions-League-Schlager
Die Zweitrunden-Spiele der Fußball-Champions-League bringen am Dienstagabend (20.45 Uhr) einen echten Kracher. Borussia [...] mehr »
Austria feiert Spatenstich für neue Generali-Arena
Veilchen-Feier in Favoriten: Die Wiener Austria hat am Montag den offiziellen Spatenstich für die Generali-Arena [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

Trailertipp der Woche: “Passengers”

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung