Akt.:

Sarah Connor hat sich selber entmystifiziert

Sarah Connor hat sich selber entmystifiziert © AP
Schlauer geworden: Sängerin Sarah Connor (30) wünscht sich, sie hätte ihr Privatleben nie in Reality-Soaps zur Schau gestellt.

Korrektur melden

Für ‘Sarah & Marc in Love’ (2005) und ‘Sarah & Marc Crazy in Love’ (2008) luden die Künstlerin (‘Under My Skin’) und ihr damaliger Ehemann Marc Terenzi Fernsehkameras in ihr Heim ein, ließen sich auf Schritt und Tritt verfolgen und das Ergebnis im Fernsehen ausstrahlen. Heute ist das einstige Traumpaar geschieden und Connor sieht ihre Zeit als Reality-Star nicht mehr von der guten Seite.

“Ich habe Fehler begangen. Die TV-Shows haben von meiner künstlerischen Tätigkeit abgelenkt, von dem, was ich wirklich kann”, so die schöne Delmenhorsterin in einem Interview mit der ‘dpa’. “Ich habe mir damit mein eigenes Grab geschaufelt, vielleicht auch nicht. Auf jeden Fall hat mir die TV-Soap ein Stück Geheimnis genommen und mich entmystifiziert.”

Zum Glück kann die Musikerin heute von sich behaupten ein “bisschen schlauer” geworden zu sein. Mutig unterstrich sie: “Ich habe für die Fehler bezahlt mit einem gebrochenen Herzen, das ich immer mit mir tragen werde. Aber jeder Künstler muss ein wenig ‘heartbroken’ sein, dann kann er kreativ sein.”

Trotz Reality-Sünden will der Popstar das Fernsehen nicht ganz aufgeben und kehrt im Sommer zurück auf die Mattscheibe. Dann allerdings ganz professionell als Jurorin bei der Casting-Show ‘X Factor’ (VOX). Und dabei geht es ja nicht um die Privatperson Sarah Connor, sondern um ihr Gespür als Musikerin. 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?
Kylie Jenner (20) ist schwanger! Dabei ist sie doch erst seit fünf Monaten mit Travis Scott (25) zusammen. Aber bei den [...] mehr »
Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens
Bill Skarsgård spielt in der Neuverfilmung von "IT" Pennywise, den Horrorclown. Skarsgård lüftete während einem [...] mehr »
/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet
Großartiger Beginn für das /slash-Filmfestival 2017, vor allem in Sachen Timing: Eine Woche vor dem Start [...] mehr »
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Seine Frau Ayda Field hat Popsänger Robbie Williams (43, "Feel") nach eigenen Worten an seinem persönlichen Tiefpunkt [...] mehr »
In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne
Letze Woche haben die Rolling Stones in Spielberg gerockt, beim gestrigen Konzert in Zürich waren sie von Österreich [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung