Akt.:

Schlager Niederlande – Brasilien zum Viertelfinal-Auftakt

Schlager Niederlande – Brasilien zum Viertelfinal-Auftakt
Bei der Fußball-WM in Südafrika kommt es am Freitag (16.00 Uhr) zum Auftakt des Viertelfinales zum Schlagerspiel Niederlande gegen Brasilien.

Korrektur melden

Die “Oranjes” und die “Selecao” waren in der Vergangenheit für ihren erfrischenden Offensivfußball bekannt, in Südafrika haben aber beide Teams vor allem auf eine gesicherte Defensive gesetzt, nur zwei Gegentreffer kassiert und spielerische Glanzlichter oftmals vermissen lassen. Deshalb könnte es im Nelson-Mandela-Bay-Stadion von Port Elizabeth auch ein Geduldsspiel werden.

Die Niederländer haben im Laufe des Turniers alle vier Partien gewonnen, drei davon allerdings wie das Achtelfinale gegen die Slowakei (2:1) mit nur einem Treffer Unterschied. Mit dem Rekord-Weltmeister wartet nun aber ein anderes “Kaliber” auf die Truppe von Coach Bert van Marwijk. “Eventuell sind wir zum ersten Mal in Südafrika Außenseiter. Wir sind selbstbewusst, aber die Brasilianer strotzen ebenfalls voller Selbstvertrauen. Es scheint oft fast so, als wären sie unbesiegbar”, sagte Van Marwijk.

Der fünffache Weltmeister verfüge über eine Defensivabteilung mit sechs beeindruckenden Spielern und außerdem über Offensivakteure, die ein Spiel im Alleingang entscheiden können. Der Niederlande-Coach peilt trotzdem einen Sieg und den erstmaligen WM-Halbfinal-Einzug seit 1998 an. “Wir sind nur aus dem Grund da, den Titel zu holen. Wir müssen daran glauben”, forderte Van Marwijk von seinen Spielern. Deshalb werde seine Elf auch im Viertelfinale mehr Risiko eingehen, als in den bisherigen Partien.

Der 58-Jährige kann aus dem Vollen schöpfen. Auch der zuletzt angeschlagene Rafael van der Vaart (Wadenprobleme) wird im Kader stehen, allerdings wohl nicht von Beginn an zum Einsatz kommen. Das Offensivquartett Arjen Robben, Robin van Persie, Wesley Sneijder und Dirk Kuyt scheint gesetzt zu sein. “Ich bin froh, dass ich so eine Auswahl an Weltklasse-Fußballern habe”, ließ sich Van Marwijk allerdings noch nicht in die Karten blicken, wen er auf die Bank setzen wird.

Der teaminterne Konflikt nach dem Slowakei-Spiel dürfte keine Auswirkung haben. Van Persie hatte sich wegen seiner Auswechslung im Achtelfinale aufgeregt, am Mittwoch allerdings für sein Verhalten entschuldigt. “Damit ist das Thema erledigt”, betonte Van Marwijk.

Die Brasilianer haben neben dem 0:0 gegen Portugal drei Siege eingefahren und zuletzt Chile mit 3:0 aus dem Turnier geworfen. Coach Carlos Dunga kann aber nicht auf die siegreiche Achtelfinal-Truppe bauen, für den gelbgesperrten Ramires dürfte Josue in die Mannschaft kommen.

Elano (Knochenödem am Schienbein) ist weiter verletzt, zudem sind auch Felipe Melo und Julio Baptista angeschlagen. “Die Niederländer haben traditionell Mannschaften, die schön spielen. Sie haben technisch sehr versierte Spieler. Darauf müssen wir vorbereitet sein”, hatte Dunga durchaus Respekt vor dem Weltranglistenvierten.

Der Teamtrainer weiß allerdings auch, wie man die “Elftal” besiegen kann, als Kapitän hatte er die “Selecao” 1994 und 1998 zu Siegen in direkten WM-Duellen geführt. Am 9. Juli 1994 hatten sich die Brasilianer im Viertelfinale mit 3:2 durchgesetzt, am 7. Juli 1998 waren sie im Halbfinale nach einem 1:1 nach Verlängerung im Elfmeterschießen mit 4:2 siegreich geblieben.

Für die Brasilianer gilt es vor allem Robben in den Griff zu bekommen, der nach überstandener Verletzung im Achtelfinale bereits wieder getroffen hatte. “Er ist ein großartiger Spieler und durchlebt gerade eine tolle Phase”, meinte Juan. Unabhängig davon dürfe man sich aber nicht nur auf einen Spieler fokussieren. “Das Team hat vorne auch andere gefährliche Spieler. Wir werden auf alle aufpassen müssen”, warnte der Partner von Lucio in der Innenverteidigung.

Die Abwehr ist so etwas wie das neue Prunkstück der brasilianischen Auswahl. “Dunga hat daran einen ganz wichtigen Anteil. Für ihn sind die Abwehrspieler genauso wichtig, wie die Angreifer. Früher war das nicht so”, meinte Juan.

Stürmer Luis Fabiano freute sich bereits riesig auf das Aufeinandertreffen mit Robben und Co. “Ich glaube, die Niederländer werden die Initiative ergreifen und auf Sieg spielen. Daher müssen wir vorsichtig sein”, sagte der FC-Sevilla-Angreifer. “Andererseits geht jede Mannschaft, die gegen uns die Initiative ergreift, große Risiken ein”, fügte der 29-Jährige hinzu.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zehn Bayern bei Donezk nur 0:0 – Chelsea holte 1:1 bei PSG
Zum Auftakt des Achtelfinales der Fußball-Champions-League hat am Dienstag kein Team für klare Verhältnisse für die [...] mehr »
Zukunft des FC Parma weiter unklar – Club-Autos gepfändet
Die Zukunft des von der Pleite bedrohten italienischen Fußball-Erstlisten FC Parma ist weiter offen. Am Dienstag wurden [...] mehr »
Kartnigs Fußfessel-Beschwerde ging bei Behörde unter
Erneut Aufregung um einen der prominentesten Häftlinge der Steiermark: Hannes Kartnigs Beschwerde zum Widerruf seines [...] mehr »
Real Madrid hofft gegen Schalke auf Rückkehr zu alter Stärke
Real Madrid hofft am Mittwoch im Achtelfinal-Hinspiel der Fußball-Champions-League auf die Rückkehr zu alter Stärke. [...] mehr »
Italiens Ex-Teamchef Sacchi: Haben zu viele farbige Spieler
Der frühere italienische Fußball-Teamchef Arrigo Sacchi hat mit mutmaßlich rassistischen Aussagen Empörung [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung