Akt.:

Schulbücher: Oberstufen können aus 861 E-Books auswählen

Unterrichtsgestaltung wird zunehmend digital Unterrichtsgestaltung wird zunehmend digital
Neben den gedruckten Versionen gibt es ab Herbst 861 auflagenstarke Schulbücher der Sekundarstufe II (AHS-Oberstufe, berufsbildende Mittlere und Höhere Schulen/BMHS) auch digital. Seit Montag können die Schulen diese kostenlos bestellen, wie Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) und Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) am Mittwoch bei einer Pressekonferenz mitteilten.

Korrektur melden


Mit der sogenannten “Digi4School”-Initiative wolle man nicht die Ablöse von Schulbüchern in ihrer herkömmlichen Form einleiten, betonte die für den Familienlastenausgleichsfonds (FLAF), aus dem die Schulbuchaktion jährlich mit mehr als 100 Mio. Euro gespeist wird, verantwortliche Familienministerin. Einsparungspotenzial bringe die Initiative daher nicht mit sich. Es handle sich vielmehr um einen “logischen Schritt” in Richtung digitaler Unterrichtsgestaltung.

Um das neue Angebot Schülern, Eltern, Lehrern und vor allem den Schulbuchbeauftragten an höheren Schulen näher zu bringen, verschickt das Bildungsministerium in den nächsten Wochen Informationsbriefe über die mit einigen Zusatzfunktionen versehenen E-Books. Schüler können in der digitalen Ausgabe etwa Lesezeichen setzen oder Kommentare einfügen. Die Lehrerausgaben beinhalten etwa Lösungsschlüssel oder zusätzliche Audio-Dokumente. Im Schuljahr 2017/18 werde es voraussichtlich schon sogenannte “E-Books+” mit multimedialen Elementen, interaktiven Feedbacktools oder Zeichenfunktionen geben, erklärte Heinisch-Hosek.

Die Bildungsministerin schätzt, dass das neue digitale Zusatzangebot “unglaublich motivierend” wirken kann. Lehrer könnten damit den Unterricht individueller zu gestalten. Schülern böten sich neue Möglichkeiten, um selbst zu recherchieren und digitale Kompetenzen zu erlangen.

An vielen Oberstufen-Klassen gebe es durchaus bereits die nötige Hardware, um die E-Books im Unterricht zu verwenden. Ihrer Einschätzung nach brauche es für einen sinnvollen Einsatz auch nicht unbedingt ein Tablet pro Schüler, so die Ministerin. Durch die Möglichkeit, mit den elektronischen Büchern zuhause auch unabhängig von einem Internetanschluss zu arbeiten, habe man sichergestellt, dass alle die gleichen Möglichkeiten zur Nutzung haben.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Harald Zierfuß erneut zum Bundesschulsprecher gewählt
Der 17-jährige Wiener Harald Zierfuß ist am Sonntag von der Bundesschülervertretung (BSV) erneut zum [...] mehr »
Trump stellt Atomdeal mit dem Iran erneut infrage
Der neuerliche Raketentest des Iran stellt für S-Präsident Donald Trump das internationale Atomabkommen mit Teheran [...] mehr »
May nennt manche Forderungen der EU wegen Brexit übertrieben
Die britische Premierministerin Theresa May hat ihren EU-Partnern zugesichert, dass ihr Land im Zuge des Brexit seine [...] mehr »
Trump kontert Nordkoreas Angriffsdrohung
US-Präsident Donald Trump hat auf Nordkoreas jüngste Angriffsdrohung mit eigenen Drohungen und Schmähungen gegen [...] mehr »
Bundestagswahl in Deutschland begonnen
In Deutschland hat am Sonntag die Bundestagswahl begonnen. Rund 61,5 Millionen Stimmberechtigte sind aufgerufen, über [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung