Akt.:

Schusswaffen-Einsatz nur nach bestimmten Vorgaben

Ausschlaggebend: Waffengebrauchsgesetz Ausschlaggebend: Waffengebrauchsgesetz - © APA (Archiv/Oczeret)
Wann und wie die Polizei Schusswaffen einsetzen darf, ist in Österreich im Waffengebrauchsgesetz geregelt. Eine “Lebensgefährdende Schussabgabe” ist laut diesem nur in bestimmten Ausnahmefällen wie der “Notwehr zur Verteidigung eines Menschen” zulässig.

Korrektur melden

“Zweck des Waffengebrauches gegen Menschen darf nur sein, angriffs-, widerstands- oder fluchtunfähig zu machen”, heißt es in Paragraf 6. “Jede Waffe ist mit möglichster Schonung von Menschen und Sachen zu gebrauchen. Gegen Menschen dürfen Waffen nur angewendet werden, wenn der Zweck ihrer Anwendung nicht durch Waffenwirkung gegen Sachen erreicht werden kann.”

“Der Waffengebrauch ist nur zulässig, wenn ungefährliche oder weniger gefährliche Maßnahmen, (…), ungeeignet scheinen oder sich als wirkungslos erwiesen haben”, heißt es weiter in Paragraf 4. Generell ist ein Schussabgabe laut Gesetz in folgenden Situation angezeigt:

– im Falle gerechter Notwehr – zur Überwindung eines auf die Vereitlung einer rechtmäßigen Amtshandlung gerichteten Widerstandes – zur Erzwingung einer rechtmäßigen Festnahme – zur Verhinderung des Entkommens einer rechtmäßig festgehaltenen Person – zur Abwehr einer von einer Sache drohenden Gefahr

Der sogenannte “Lebensgefährdender Waffengebrauch” ist extra geregelt und in bestimmten Situationen vorgesehen. Zum Beispiel “im Falle gerechter Notwehr zur Verteidigung eines Menschen” oder “zur Erzwingung der Festnahme oder Verhinderung des Entkommens eines Geisteskranken, der für die Sicherheit der Person oder des Eigentums allgemein gefährlich ist” sowie zur Unterdrückung eines Aufstandes oder Aufruhrs bzw. zur Festnahme einer dringend verdächtigen Person. Er muss ausdrücklich und deutlich wahrnehmbar angedroht werden – beispielsweise durch einen Warnschuss.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
19 Tote bei Wohnhausbrand in Peking
Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Peking sind 19 Menschen ums Leben gekommen. Acht weitere wurden verletzt. Wie die [...] mehr »
Kühe verursachten Unfall mit zwölf Toten in Kenia
Mindestens zwölf Menschen sind bei der Kollision eines voll besetzten Minibusses mit einem Laster in Kenia örtlichen [...] mehr »
Rom will festgenommene Kroatin nach Wien ausliefern
Ein Berufungsgericht in Rom hat sich für die Auslieferung einer 33-jährigen kroatischen Staatsbürgerin ausgesprochen, [...] mehr »
Kolumbianische Soldaten beschlagnahmten tonnenweise Kokain
Die kolumbianischen Behörden haben in einem Drogenlabor im Südosten des Landes mehr als zwei Tonnen Kokain [...] mehr »
Britischer Segler starb auf Rund-um-die-Welt-Regatta
Ein britischer Segler ist bei einer Regatta rund um die Welt ums Leben gekommen, nachdem er bei einem Sturm im [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung