Akt.:

Sean Penn: Treffen hat nicht zu “El Chapo”-Festnahme geführt

Sean Penn: "Mexikanische Regierung fühlt sich offenbar gedemütigt" Sean Penn: "Mexikanische Regierung fühlt sich offenbar gedemütigt"
Der Schauspieler Sean Penn (55) wehrt sich gegen die Darstellung, er habe mit seinem Treffen zur Festnahme des mexikanischen Drogenbosses Joaquin “El Chapo” Guzman beigetragen. “Es gibt diesen Mythos über das Treffen von mir und meinen Kollegen mit El Chapo, dass es – wie es die mexikanische Generalstaatsanwältin ausgedrückt hat – wesentlich zur Festnahme beigetragen hat”, sagte Penn.


Der Schauspieler wurde vom Fernsehsender CBS interviewt. Aus dem Gespräch wurde vorab ein Auszug veröffentlicht. “Wir haben uns viele Wochen vorher mit ihm getroffen. Am 2. Oktober. An einem Ort, der nicht mal in der Nähe von dem Ort war, wo er festgenommen wurde”, sagte Penn. Er und die Schauspielerin Kate del Castillo hatten den Kartellchef bei dem Treffen interviewt. “El Chapo” wurde vor einer Woche im Westen Mexikos festgenommen.

“Wir wissen, dass die mexikanische Regierung offensichtlich sehr von der Vorstellung gedemütigt war, dass ihn jemand gefunden hat, bevor sie es taten”, erklärte Penn. “Niemand hat ihn gefunden, bevor sie es taten. Wir sind nicht schlauer als die DEA oder der mexikanische Geheimdienst. Wir hatten einen Kontakt, über den wir eine Einladung bekommen haben.”

Die US-Antidrogenbehörde DEA hatte eine Belohnung für Hinweise auf Guzman ausgesetzt. Der Kartellchef war im Juli durch einen Tunnel mit elektrischem Licht, Luftzufuhr und Schienen aus einem Hochsicherheitsgefängnis geflohen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Über 90 Prozent der Menschen leiden unter Luftverschmutzung
Ob in der Stadt oder auf dem Land: Mehr als 90 Prozent aller Menschen leiden laut einer Studie der [...] mehr »
Dramatische Drohnenaufnahmen aus Aleppo
Die Bilder sind entstanden, bevor die syrische Armee jüngst eine Großoffensive in der ehemaligen Handelsmetropole [...] mehr »
Tote und 160 Verletzte durch Taifun “Megi” in Taiwan
Der dritte Taifun in Taiwan binnen zwei Wochen hat am Dienstag mindestens vier Menschen in den Tod gerissen und dutzende [...] mehr »
18 Menschen starben bei Busunfall in Nepal
Bei einem Busunfall im Norden Nepals sind 18 Menschen ums Leben gekommen. Ein Bus kam am Dienstag von der Straße ab und [...] mehr »
Zwölfjähriger attackiert: Zweites Kind verdächtigt
An der brutalen Attacke auf einen zwölfjährigen Schüler in Euskirchen im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Hardy Krüger junior: Bin nach Tod meines Sohnes spiritueller geworden

Gibt es bald ein “Sex and the City”-Comeback?

Sophia Thomalla warnt vor übergewichtigen Models

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung