Akt.:

Sexueller Missbrauch im österreichischen Skisport: Ex-ÖSV-Läuferin packt aus

Erstmals spricht eine ehemalige Profi-Skiläuferin öffentlich über sexuelle Übergriffe im österreichischen Skisport. Die Tirolerin Nicola Werdenigg, österreichische Abfahrtsmeisterin von 1975, sprach gegenüber dem “Standard” über pädophile Heimleiter, einer Vergewaltigung, Scham und Schuld.

Korrektur melden

In den Siebzigerjahren ging es im österreichischen Skisport erstmals um Geld und Verträge, die Struktur des Sports veränderte sich nachhaltig. Skifirmen sicherten sich Einfluss auf die Verbände. Sie sprachen sich mit den Trainern ab und verabredeten sich, wenn es um die Aufstellungen der Teams ging, wie “Der Standard” am Montag berichtet.

Die ehemalige Skirennläuferin Nicola Werdenigg, unter ihrem Mädchennamen Spieß wurde die damals 16-Jährige österreichische Meisterin in der Abfahrt, berichtet dem “Standard” vom Machtmissbrauch durch Unternehmer, Funktionäre und Trainer. Es habe auch sexuelle Übergriffe und sexualisierte Gewalt von Betreuern, Technikern und Kollegen gegeben.

Systematische sexualisierte Gewalt

Wer seinen Startplatz im Weltcup nicht in Gefahr bringen wollte, habe die Annäherungsversuche der maßgeblichen Männer über sich ergehen lassen. Werdenigg habe als Teenagerin sonderbare Dinge zwischen den Erwachsenen beobachten müssen.

In Skiinternaten sei früh versucht worden die jungen Menschen zu brechen, auch in der Sexualität. Sexuelle Nötigung sei an der Tagesordnung gewesen. Der ganze Skizirkus sei damals sexuell “irrsinnig freizügig” gewesen. Jeder habe mit jedem Affären gehabt. Einmal sei sie von zwei Mannschaftskollegen unter Alkohol gesetzt worden. Einer der beiden vergewaltigte sie. Lange Zeit habe sie nie mit jemandem darüber gesprochen, habe sich selbst die Schuld gegeben, wie viele ihrer Kolleginnen damals.

(red)

 

 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Jetzt live: Herren-Slalom in Kitzbühel!
Hirscher strebt am Sonntag seinen sechsten Weltcup-Sieg im Slalom in Serie an. "Es rennt heuer", sagte er. VOL.AT [...] mehr »
Tande Skiflug-Weltmeister in drei Durchgängen, Kraft Vierter
Der Norweger Daniel Andre Tande ist am Samstag erstmals Skiflug-Einzelweltmeister geworden. mehr »
Prommegger holte Parallel-RTL in Rogla, Riegler Zweite
Snowboarder Andreas Prommegger hat am Samstag im ersten von zwei Parallel-Riesenslaloms in Rogla (Slowenien) triumphiert [...] mehr »
“Feiertyp” Dreßen nach Kitz-Sieg: “Richtig cooles Gefühl”
Die bayerischen Landesfarben Weiß und Blau haben am Samstag in Kitzbühel am hellsten gestrahlt. Dafür verantwortlich [...] mehr »
Johannes Bö in Weltcup-Verfolgung souverän – Eder Siebenter
Johannes Thingnes Bö scheint im Biathlon-Weltcup derzeit unschlagbar zu sein. Der Norweger nutzte das vorletzte Rennen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Lugner mit neuer Freundin bei Filmball in München

Dschungelcamp Tag 2: Die Stars im Tal der Tränen

Abfahrt lockte Promi-Stammpersonal unter “Chef Arnie”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung