Akt.:

Sido muss Sandy Meyer-Wölden nichts zahlen

Sido muss Sandy Meyer-Wölden nichts zahlen © AP
Kein Geld: Hip-Hop-Rüpel Sido (29) muss kein Schmerzensgeld wegen Beleidigung an Society-Dame Sandy Meyer-Wölden (27) zahlen.

Der Rapper (‘Mein Block‘) hatte im Mai 2009 auf der Comet-Party nicht nur die damals noch nicht öffentliche Beziehung zwischen der Schmuckdesignerin und Star-Comedian Oliver Pocher geoutet, sondern sie auch mit einem wenig schmeichelhaften Begriff in einem kurzen Live-Rap bezeichnet.

Meyer-Wölden fand das nicht lustig und forderte 25.000 Euro Schmerzensgeld von dem Chart-Liebling. Einen Vergleichsvorschlag lehnte Sido ab und so kam es zur Gerichtsverhandlung. In dem Verfahren entschied Richterin Margarete Reske nun, dass die Comet-Einlage keine ernsthafte Angelegenheit gewesen sei, sondern eine “substanzlose Blödelei”. Das Publikum hätte das Ganze sowieso nicht als Tatsachenbehauptung verstanden, sondern eher als eine humoristische Parodie.

Sandy Meyer-Wölden bekommt also kein Geld und muss auch noch die Prozesskosten tragen. Einziger Trost für sie: Sido hat bereits eine Unterlassungserklärung abgegeben und werde sie nie wieder so benennen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Andrej Pejic wirbt für Push-Up BH’s
Dessous Werbung kennt scheinbar kein Geschlecht. Das androgyne Model Andrej Pejic macht jetzt Werbung für Push-Up BH's. mehr »
Pirelli Kalender 2012 voller Ohnmacht, Verzückung, Schwärmerei
Lange haben Sammler aus aller Welt auf die Präsentation des Pirelli Kalender 2012 gewartet. Am Dienstag war es soweit: [...] mehr »
Jennifer Aniston – Ihr Dekolleté sorgt für Schwangerschaftsgerüchte
Ihr "unglaublicher Busen" und die Tatsache, dass Jennifer Aniston auf Alkohol verzichtete, sorgte bei den 'Glamour Women [...] mehr »
Lindsay Lohan nach viereinhalb Stunden aus Knast entlassen
Skandalnudel Lindsay Lohan wurde schon wieder aus dem Gefängnis entlassen. Immerhin saß sie viereinhalb Stunden ihrer [...] mehr »
Lindsay Lohan “checkte” im Gefängnis ein
Lindsay Lohan hat sich letzte Nacht in ein kalifornisches Gefängnis begeben, um ihre 30-tägige Haftstrafe zu beginnen. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung