Akt.:

Simmering: Brand in Sondermüllverbrennnungsanlage

Wie es zu der Explosion kam, ist noch nicht geklärt. Wie es zu der Explosion kam, ist noch nicht geklärt. - © APA
11. Bezirk, 1110 Wien Simmering - Nach einer Explosion kam es in der Wiener Sondermüll- und Klärschlammverbrennungsanlage am Freitagvormittag zu einem Brand. Die Feuerwehr war mit 85 Mann und 18 Fahrzeugen im Einsatz.

 (1 Kommentar)

Korrektur melden

Eine Explosion in der Sondermüll- und Klärschlammverbrennungsanlage der Fernwärme Wien in Simmering hat am Freitagvormittag zu einem Brand geführt, der nach ersten Informationen geringen bis mittleren Sachschaden angerichtet hat. Verletzt wurde niemand. Betriebs- und Berufsfeuerwehr hatten den Brand rasch unter Kontrolle.

Leck in Tank

Nach Angaben von Werksleiter Ernst Locher gab es einen Knall im sogenannten Pastöse-Keller, in dem zur Verbrennung bestimme Materialien in zwei Tanks mit jeweils zehn Kubikmeter Volumen gelagert sind. Unmittelbar zuvor hatte die Alarmanlage den Austritt von Gas angezeigt, was auf ein Leck in einem der Tanks hindeutet. Allerdings war die Zeitspanne bis zur Explosion zu kurz, um noch Maßnahmen zu ergreifen.

18 Fahrzeuge und 85 Mann

Zunächst rückte die Betriebsfeuerwehr aus, dann wurde die Berufsfeuerwehr hinzugezogen, die Alarmstufe 2 auslöste und 18 Fahrzeuge sowie 85 Mann zum Brandort in der Haidequerstraße schickte. Rund eineinhalb Stunden nach der Explosion waren Einsatzkräfte mit der Begehung des Kellers beschäftigt. Damit wollte man ausschließen, dass sich noch Mitarbeiter in den Räumlichkeiten aufhielten.

Rauchgase nicht gefährlich

Welcher Art der ausgetretene Schadstoff ist, war zunächst noch nicht bekannt. Die Rauchgase sind nach Angaben des Werksleiters vermutlich nicht gefährlich. Ersten Informationen, wonach es sich bei dem Brandort um die Hauptkläranlage der Entsorgungsbetriebe Simmering (EBS) handelt, stellten sich als nicht richtig heraus. Der Irrtum dürfte laut Fernwärme-Sprecherin Ruth Strobl dadurch zustande gekommen sein, dass die Verbrennungsanlage, die sich gegenüber der Kläranlage befindet, früher Teil der EBS war.

Facebook-Fan von 1110.vienna.at – so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

Vienna Online auch unterwegs verfügbar auf iPhone und Android.



Kommentare 1

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Wiener KAV empfiehlt: Händewaschen und Impfung als Schutz vor Grippe
Der Wiener KAV ist zuversichtlich, dass die Krankenhäuser gut für die bevorstehende Grippewelle gerüstet sind. Als [...] mehr »
Heuer wurden bereits 85 Kindergärten in Wien geschlossen
Im Jahr 2017 mussten bereits 85 Wiener Kindergärten zwangsweise geschlossen werden. Als Gründe wurden von [...] mehr »
Wien erwartet starken Wintertourismus
Laut Wiener Tourismusbranche werden starke Besucherzuwäche im bevorstehenden Winter erwartet. Davon geht jedenfalls der [...] mehr »
Eventlocation Gösserhalle feierte Eröffnung in Wien-Favoriten
Am Donnerstagabend feierte die Gösserhalle ihre große Eröffnungsparty. Vera Diechtl und Emanuel Grasl [...] mehr »
Online-Zimmervermietung: Wien strafte erste Plattformen ab
Gegen sechs Online-Zimmervermietungs-Plattformen hat die Stadt Wien Verwaltungsstrafen erlassen, bestätigte Klemens [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Klum-Familytime: – Es weihnachtet schon

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung