Akt.:

Ski Alpin: Bei Sturz von Matthias Mayer wirkten laut Airbag-Hersteller bis zu 13G

Mayer kam bei der Abfahrt in Gröden zu Sturz Mayer kam bei der Abfahrt in Gröden zu Sturz
In der Diskussion um die Sinnhaftigkeit von Airbag-Schutzwesten im alpinen Skisport hat der italienische Hersteller Dainese kurz vor Weihnachten Daten zum folgenschweren Sturz von Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer vergangene Woche in Gröden präsentiert. Demnach habe sich der Unfall bei 109 km/h ereignet und es entstanden Fliehkräfte von bis zu 13G.

Korrektur melden

Mayer musste nach dem Bruch zweier Brustwirbeln operiert werden. Die Saison ist für den 25-jährigen Kärntner vorzeitig beendet. Hersteller Dainese zitierte unter anderen den behandelnden Arzt Michael Gabl vom Innsbrucker Sanatorium Kettenbrücke. Laut diesem dürfte der in diesem Jahr erstmals verwendete Airbag “ziemlich wahrscheinlich weitere Brustverletzungen verhindert” haben.

Kritik am Airbag für Skifahrer

Unmittelbar nach Mayers Sturz war auch Kritik am neuen “D-air”-System laut geworden. Riesentorlauf-Olympiasieger Ted Ligety etwa kritisierte, dass Rennläufer als Versuchskaninchen für das unausgereifte System herhalten müssten. Der Einsatz der Technik ist nicht vorgeschrieben. Der Österreichische Ski-Verband (ÖSV) hält nach einem Expertenmeeting zuletzt in Innsbruck aber daran fest.

ÖSV-Vertreter trafen sich diese Woche mit Technikern von Dainese und Medizinern der Universität Innsbruck, um den Mayer-Unfall noch einmal zu analysieren. Die Untersuchung habe ergeben, dass der “D-air” richtig funktioniert habe, erklärte der frühere FIS-Renndirektor Günter Hujara, der mittlerweile als Technikexperte des Weltverbandes fungiert.

Laut Hujara können keine Teile der Schutzweste, auch nicht der integrierte Rückenprotektor, “derartige Verletzungen verursachen”. Der Internationale Skiverband (FIS) werde die Entwicklungen in diesem Bereich daher auch in Zukunft unterstützen, “um die Sicherheit der Athleten zu verbessern”. (red/APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Landertinger laboriert an Bandscheibenvorfall – Keine OP
Die Rückenschmerzen, mit denen sich Biathlon-Vizeweltmeister Dominik Landertinger seit eineinhalb Wochen herumschlägt, [...] mehr »
Altach knöpft Salzburg Unentschieden ab
SCR Altach erkämpfte sich im Heimspiel gegen Meister Red Bull Salzburg ein 0:0-Unentschieden. mehr »
Ski alpin: Robert Brunner 64-jährig gestorben
Der über viele Jahre im Skiweltcup als Betreuer wirkende Südtiroler Robert Brunner ist in der Nacht auf Mittwoch im [...] mehr »
Miller will zurück in Weltcup und klagt Head
Der alternde Superstar Bode Miller plant offenbar doch ein Comeback im alpinen Ski-Weltcup. Wie US-Medien berichteten, [...] mehr »
Andreas Matt beendete erfolgreiche Ski-Cross-Karriere
Österreichs Ski-Cross-Nationalmannschaft wird ab der kommenden Saison ohne Andreas Matt antreten. Der bald 34-jährige [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Sex sells”: Katy Perry geht wählen – wie Gott sie schuf

Hardy Krüger junior: Bin nach Tod meines Sohnes spiritueller geworden

Gibt es bald ein “Sex and the City”-Comeback?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung