Akt.:

“Smartchurch für Smartphones” – Mit der App ins Gotteshaus

Kardinal Schönborn freut sich über neues Angebot Kardinal Schönborn freut sich über neues Angebot - © APA
Da soll einer sagen, die katholische Kirche sei rückständig: Die Erzdiözese Wien hat nun eine eigene “1000Kirchen”-App gestartet, die den Zugang zu den Gottesdiensten der mehr als 1.000 Kirchen und Kapellen im Bereich der Erzdiözese erleichtern soll. “Das ist wirklich Smartchurch für Smartphones”, freute sich der Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn am Donnerstag.

Korrektur melden

Der Kardinal sprach von “einem hochaktuellen Service – für die Freude der Begegnung mit Jesus Christus in der Heiligen Messe”. Die Menschen würden immer mobiler, so Schönborn. “Die Kirche auch.”

Bei dem großen liturgischen Angebot in der Stadt Wien und im östlichen Niederösterreich, das ebenfalls zur Erzdiözese gehört, sei es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag. Mit einem Klick auf eine bestimmte Kirche lande man am Detail-Screen und könne sich alle kommenden Gottesdienste und auch gleich den Weg dorthin anzeigen lassen.

Gottesdienstsuche noch schneller verfügbar

Im Jahr 2016 haben laut Carl Rauch, Geschäftsführer des Medienhauses der Erzdiözese Wien, 430.000 Nutzer über mobile Dienste auf die Website der Erzdiözese zugegriffen. Mit der “1000Kirchen”-App, die für iOS und Android verfügbar ist, werde die Gottesdienstsuche noch schneller verfügbar, mobil besser bedienbar und mit der GPS-Navigation verknüpft.

Entwickelt wurde die App vom Webteam der Öffentlichkeitsarbeit der Erzdiözese Wien in Kooperation mit der Agentur “Fluxguide”. Dabei wurde auf die Daten der Pfarren im System des Webportals der Erzdiözese Wien zugegriffen, die von Verantwortlichen vor Ort eingetragen und aktuell gehalten werden.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“JFK Files” über Kennedys Ermordung sollen publik werden
Jahrzehntelang waren sie unter Verschluss, was Verschwörungstheorien nur noch mehr befeuerte. Jetzt aber sollen [...] mehr »
Islamisten töteten zwölf Polizisten im Südwesten von Niger
Bei einem Angriff mutmaßlicher islamistischer Kämpfer auf eine Wache der bewaffneten Polizei im Südwesten von Niger [...] mehr »
Kurz setzte Sondierungsgespräche mit Strache und Pilz fort
Die Zeichen stehen auf Schwarz-Blau - zumindest zeigten sich ÖVP-Chef Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian [...] mehr »
Babis zeichnet sich in Tschechien als klarer Wahlsieger ab
Die Protestbewegung ANO des Milliardärs Andrej Babis zeichnet sich erwartungsgemäß als Sieger der tschechischen [...] mehr »
Rote Polizeigewerkschaft kritisiert Verhüllungsverbot
Der rote Polizeigewerkschafter Hermann Greylinger läuft nach den jüngsten skurrilen Polizei-Einsätzen im Zuge des [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klums Halloween-Party: So verkleiden sich ihre Gäste

Gregor Seberg dankt Notfallsanitätern in Wien nach Hausgeburt seines Sohnes

Beyoncé: Schmiss sie die coolste Motto-Geburtstagsparty ever?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung