Akt.:

Snowboarder überlebte Lawinenabgang in Vorarlberg unverletzt

Ein Schwede hatte Glück im Unglück Ein Schwede hatte Glück im Unglück
Nach einem Lawinenabgang im freien Skiraum im Bereich des auf 2.391 Meter gelegenen Albonagrats auf der Vorarlberger Seite des Arlbergs ist am Mittwoch ein Snowboarder aus Schweden unverletzt geborgen worden. Der Mann war laut Polizei von der Lawine 240 Meter durch eine Rinne mitgerissen und einen Meter tief verschüttet worden. Nach zehn Minuten konnte er von Snowboard-Kollegen ausgegraben werden.


Eine Bergung durch den Rettungshubschrauber lehnte der 30-Jährige ab. Er fuhr nach kurzer Zeit selbst ins Tal ab. Der Wintersportler war zusammen mit sieben weiteren Snowboardern unterwegs gewesen. Die Gruppe wollte, vom Albonagrat kommend, über die Variante “Albona North Face” in Richtung Stuben abfahren.

Die Snowboarder hatten vor, über eine Wechte in eine steile Rinne zu springen, um anschließend über diese Rinne abzufahren. Nach Angaben des 30-Jährigen habe er sich auf der Wechte vorsichtig bis zum Rand vorgetastet, hieß es. Anschließend sei er gehüpft, um zu sehen, ob die Wechte halte. Nachdem die Wechte dem “Belastungstest” standgehalten habe, sei er in die Rinne gesprungen. Bei der Landung habe sich aber plötzlich ein Schneebrett gelöst und ihn mitgerissen.

Während der Bergung durch seine Kollegen verständigte eine zufällig vorbeikommende Skifahrerin telefonisch die Rettungskräfte. Im Einsatz standen daraufhin zwei Alpinpolizisten, zwei Hundeführer der Bergrettung mit Lawinenhund sowie ein Rettungs- und Polizeihubschrauber.

Aufgrund der heiklen Lawinensituation wurden im Anrissbereich keine Messungen vorgenommen, hieß es. Am Mittwoch herrschte in Vorarlberg oberhalb von 2.000 Metern erhebliche Lawinengefahr, also Stufe “3” der fünfteiligen Skala.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zwei Motorradfahrer bei Stürzen in Tirol schwer verletzt
Zwei Motorradfahrer haben sich am Samstag in Tirol bei Stürzen schwere Verletzungen zugezogen. Ein 46-Jähriger aus dem [...] mehr »
Bergsteiger am Ritterkopf 100 Meter in Tiefe gestürzt
Ein 33-Jähriger Bergsteiger ist Samstagmittag beim Abstieg vom Ritterkopf in Rauris zum Bodenhaus rund 100 Meter in die [...] mehr »
Zwei Schirmsportler bei Start und Landung verletzt
Ein Fallschirmspringer ist Samstagvormittag am Flugplatz Wels bei einer missglückten Landung auf den Boden [...] mehr »
Tote und drei Verletzte bei Pkw-Frontalzusammenstoß in NÖ
Ein Verkehrsunfall im Bezirk Hollabrunn hat am Samstagvormittag eine Tote und drei Verletzte gefordert. Laut ersten [...] mehr »
Ermittlungen zu Sprengstoff-Fund an Tiroler Grenze dauern an
Die Ermittlungen der deutschen Behörden nach dem Sprengstoffalarm am Grenzübergang Kiefersfelden (Bayern) haben am [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “The Whole Truth”

Neue Klage auf Unterlassung gegen Model Gina-Lisa Lohfink

Football: Lady Gaga tritt in Halbzeit der Super Bowl auf

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung