Akt.:

Spätwerk von Rembrandt im Amsterdamer Reichsmuseum

Rembrandts Spätwerk wird ab 12. Februar gezeigt Rembrandts Spätwerk wird ab 12. Februar gezeigt
Das Amsterdamer Reichsmuseum zeigt die erste große Übersichtsausstellung des Spätwerkes von Rembrandt (1606-1669). Museen und Privatsammlungen aus aller Welt stellten dafür rund 100 Werke aus der letzten Schaffensperiode des holländischen Malers zur Verfügung. “Damals entstanden mit die besten und schönsten Werke Rembrandts”, sagte Museumsdirektor Wim Pijbes der dpa am Donnerstag in Amsterdam.


In der Ausstellung “Der späte Rembrandt”, die am 12. Februar eröffnet wird, sind etwa “Selbstbildnis als Paulus” (1661), “Die Judenbraut” (1665) und Porträts von seinem Sohn Titus zu sehen. Ab 1651 experimentierte Rembrandt mit Techniken und zeigte sich in seinen Bildern “intimer und emotionaler als zuvor”, sagte Pijbes. Es ist die erste große Rembrandtausstellung im Reichsmuseum nach mehr als 20 Jahren. In Amsterdam hatte Rembrandt den größten Teil seines Lebens verbracht und war 1669 dort gestorben.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Fünfte Symphonie brachte Brucknertage zum Höhepunkt
Mit der Aufführung der 5. Sinfonie von Anton Bruckner am Freitagabend in der Stiftsbasilika von St. Florian bei Linz [...] mehr »
Strafverfolgung von Roman Polanski wird nicht eingestellt
Keine Wende im Verfahren gegen Starregisseur Roman Polanski: Trotz der Bitte seines Opfers um Einstellung des [...] mehr »
Zeitplan für Eröffnung des Berliner Schlosses im Wanken
Es klingt ja auch einfach zu schön. "Die Rekonstruktion des Berliner Schlosses liegt im Zeit- und Kostenrahmen" - so [...] mehr »
Salzburger Festspiele: Bettina Hering zieht positive Bilanz
Am Morgen nach der Premiere der letzten Theaterproduktion der Salzburger Festspiele zog Schauspielchefin Bettina Hering [...] mehr »
“Tagwache”: Roman über verstörenden Alltag im Präsenzdienst
Zunächst sind es nur kleine Schikanen, die Rekrut Lampl im Bundesheer-Grundwehrdienst stillschweigend über sich [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung