Akt.:

Spanisches Dorf zog Jahreswechsel um zwölf Stunden vor

Ein kleines Dorf in Spanien hat den Beginn des neuen Jahres um zwölf Stunden vorgezogen. In Villar de Corneja gehen die Uhren zwar nicht anders, doch die 16 Menschen, die in der Gemeinde etwa 150 Kilometer westlich der Hauptstadt Madrid ständig leben, feierten den Jahreswechsel am Donnerstag trotzdem schon mittags. Der Grund: Das sehr hohe Durchschnittsalter der Dorfbewohner.


“Um Mitternacht sind die Menschen hier nicht einfach nur müde, sondern schon in sehr, sehr tiefem Schlaf”, erklärte Bürgermeisterin Carmen Hernandez der Nachrichtenagentur efe. Die ungewöhnliche Maßnahme findet in dem von Bergen umgebenem Dorf in der Provinz Avila auf Initiative von Hernandez schon seit 2004 statt.

Die Bewohner versammelten sich mittags auf dem Hauptplatz und verspeisten – der spanischen Silvester-Tradition folgend – zu jedem der zwölf Glockenschläge des Rathausturmes eine Weintraube. Dann feierten alle an einem großen Tisch mit Süßigkeiten und Apfelwein und sangen spanische Weihnachtslieder. Nach Angaben von efe beträgt das Durchschnittsalter über 75 Jahre. 

Wie sehr viele andere Dörfer und Gemeinden in Spanien kämpft auch Villar de Corneja gegen die Landflucht, bei der vor allem jüngere Menschen in die Ballungsräume ziehen. Villar hatte in den 1950er-Jahren noch rund 350 Einwohner. Heute seien 42 registriert, ständig im Dorf lebten aber nur noch 16, schreibt efe unter Berufung auf die lokalen Behörden.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Brexit: Termin für Start des EU-Austritts anvisiert
Einem Medienbericht zufolge habe die britische Premierministerin Theresa May anklingen lassen, wann Großbritannien den [...] mehr »
Mindestens 13 Tote bei Busunglück in Mexiko
Bei einem schweren Busunglück in Mexiko sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Ein Reisebus sei auf der [...] mehr »
Acht Tote und 19 Vermisste bei Erdrutschen in China
Bei verheerenden Erdrutschen im Osten Chinas sind nach Berichten der Staatsmedien mindestens acht Menschen ums Leben [...] mehr »
Schwerverletzte nach Bochumer Klinikbrand außer Gefahr
Einen Tag nach einem Großbrand in einem Bochumer Krankenhaus mit zwei Toten sind mehrere der neun schwer verletzten [...] mehr »
Hurrikan “Matthew” zieht in Richtung Karibik
Ein gefährlicher Hurrikan bedroht mehrere Karibikstaaten: Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “The Whole Truth”

Neue Klage auf Unterlassung gegen Model Gina-Lisa Lohfink

Football: Lady Gaga tritt in Halbzeit der Super Bowl auf

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung