Akt.:

Spott und Häme für Van Gaals ManUnited

Ratlosigkeit auf der Bank der "Red Devils" Ratlosigkeit auf der Bank der "Red Devils"
Nach Manchester Uniteds 3:5-Niederlage in Leicester nehmen die englischen Medien Trainer Louis van Gaal in die Mangel. Der Niederländer kann mit seiner Offensiv-Philosophie die großen Probleme des Rekordmeisters nicht beheben. Am Sonntag zeigte sich die Abwehr einmal mehr verwundbar – zum ersten Mal nach 853 Partien gaben die “Red Devils” einen Zwei-Tore-Vorsprung noch aus der Hand.

Korrektur melden


Nach fünf Spieltagen dümpelt ManUnited in der Tabelle der englischen Premier League mit fünf Punkten auf Platz zwölf herum und wartet weiter auf den zweiten Saisonsieg. Der peinlichen 3:5-Pleite bei Aufsteiger Leicester City folgte heftige Kritik von der englischen Presse für Trainer Van Gaal.

In Anlehnung an dessen erfolglosen und am Ende geschassten Vorgänger David Moyes titelte das Boulevardblatt “Sun”: “Du hast 157 Millionen ausgegeben und du bist sogar noch schlechter als Moyes”. Van Gaal hat in der Premier League bisher fünf Punkte eingefahren, der Schotte Moyes konnte in der vergangenen Runde zu diesem Zeitpunkt immerhin sieben Zähler vorweisen. 

In Leicester gab United eine 3:1-Führung noch aus der Hand. “Um 13.45 Uhr sah es nach der guten alten Zeit aus. Gegen 15.30 Uhr standen alle unter Schock, als die Gaalacticos in Stücke zerrissen wurden”, schrieb die “Manchester Evening News”. “Van Gaals Philosophie scheint nicht zu beinhalten, wie man verteidigt – und das wird Uniteds Untergang werden”, hieß es in der Zeitung weiter.

Robin van Persie (13.) und Angel Di María (16.) brachten den Favoriten früh in Führung. Den direkten Anschluss von Leonardo Ulloa (17.) konterte Ander Herrera (57.) zum 3:1. Doch nach dem erneuten Anschluss des Aufsteigers zum 2:3 (62.) durch einen Elfmeter von David Nugent begann der frühere Abo-Meister zu wackeln. Es folgten noch drei Gegentreffer. Leicester hatte vor der Saison nur knapp 19 Millionen Euro in neue Spieler investiert. ManU gab allein für Di María 75 Millionen Euro aus.

“Wir haben das Spiel weggeworfen. Das hatte nichts mit Leicester zu tun”, schimpfte Van Gaal und warf seiner Mannschaft vor, “als Team sehr große Fehler gemacht zu haben”. Den gegnerischen Fans war das gleichgültig, sie verhöhnten den niederländischen Trainer, der vor 25 Jahren in seinem ersten Jahr als Coach beim FC Barcelona eine ähnlich schockierende Wende hatte mitansehen müssen. Im heimischen Camp Nou hatten seine Schützlinge damals nach einer 3:0-Führung gegen Valencia noch 3:4 verloren. Später gewann Van Gaal mit dem Club den spanischen Meistertitel. Auf Spitzenreiter FC Chelsea haben die “Red Devils” nach fünf Partien allerdings bereits acht Zähler Rückstand.

Chelsea trennte sich bei Manchester City 1:1. Ausgerechnet die an Manchester City ausgeliehene Chelsea-Legende Frank Lampard traf in der 85. Minute gegen seine alte Liebe zum Endstand. Nach dem Spiel war der 36-Jährige den Tränen nah. “Es ist schwer für mich. Ich hatte 13 wundervolle Jahre mit den Chelsea-Fans. Bei meiner Einwechslung heute haben sie für mich gesungen. Ich freue mich natürlich auch für ManCity über das Remis”, so Lampard.

Sein früherer Coach Jose Mourinho sah die Angelegenheit wesentlich pragmatischer. “Als er sich einem direkten Konkurrenten von Chelsea angeschlossen hat, war die Liebesgeschichte beendet”, meinte der portugiesische Exzentriker und verriet: “Ich glaube im Fußball nicht an diese Geschichten von Leidenschaft und Herz.”



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Hier wird Austria Wien gegen Rapid Wien gezeigt: Live-Stream, TV-Übertragung und Ticker
Seit sechs Spielen ist der SK Rapid Wien ungeschlagen, entsprechend motiviert gehen die Hütteldorfer wohl auch ins 323. [...] mehr »
LASK feiert hochverdienten Auswärtssieg
Aufsteiger LASK landete im sechsten Anlauf seinen ersten Auswärtssieg in der Bundesliga. Und es war ein hochverdienter, [...] mehr »
Torloses Remis im italienischen Schlager Napoli-Inter
Der Schlager der italienischen Fußball-Meisterschaft hat am Samstagabend keinen Sieger gebracht. Tabellenführer SSC [...] mehr »
Sturm besiegte Mattersburg, Siege auch für Altach und LASK
Sturm Graz wird das erste Meisterschaftsdrittel der Fußball-Bundesliga als Tabellenführer abschließen. Der [...] mehr »
Sabitzer schoss Leipzig zu 1:0-Heimsieg über Stuttgart
Marcel Sabitzer hat RB Leipzig am Samstag in der deutschen Fußball-Bundesliga zu einem 1:0-Heimsieg über den VfB [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klums Halloween-Party: So verkleiden sich ihre Gäste

Gregor Seberg dankt Notfallsanitätern in Wien nach Hausgeburt seines Sohnes

Beyoncé: Schmiss sie die coolste Motto-Geburtstagsparty ever?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung