Akt.:

Stadt Wien und ÖAMTC verlängern Flugrettungskooperation

Der Kooperationsvertrag durch Flugrettung zwischen der Stadt Wien und dem ÖAMTC wurde verlängert. Der Kooperationsvertrag durch Flugrettung zwischen der Stadt Wien und dem ÖAMTC wurde verlängert. - © APA (Sujet)
Die Stadt Wien und der ÖAMTC haben ihren ausgelaufenen Kooperationsvertrag in Sachen Flugrettung verlängert. Damit ist die Finanzierung bzw. der Betrieb des Rettungshubschraubers “Christopherus 9”, der in der Bundeshauptstadt stationiert ist und neben Wien auch Einsätze in Niederösterreich und nördlichen Teilen des Burgenlands fliegt, gesichert.

Die Heimat des knallgelben Fluggeräts, dem Bürgermeister Michael Häupl und Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger (beide SPÖ) am Mittwoch einen Besuch abstatteten, ist seit April die neue ÖAMTC-Zentrale in Erdberg. Zuvor war der Hubschrauber in der Seestadt Aspern stationiert.

In der Vereinbarung ist festgehalten, dass die Stadt weiterhin die Notärzte und Flugrettungssanitäter stellt. Außerdem gleicht Wien jene Differenz aus, die sich der ÖAMTC nicht durch Mitgliedsbeiträge und Versicherungsleistungen für den Hubschrauberbetrieb zurückholen kann. Im Jahr seien das um die 900.000 Euro, hieß es heute. Der aktuelle Vertrag gilt bis Sommer 2018. Von Wien aus werden pro Jahr rund 1.900 Christophorus-Einsätze geflogen.

(APA/Red)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Niessl erinnert künftige Bundesregierung an TTIP-Versprechen
Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) erwartet von der künftigen Bundesregierung, dass diese ihre [...] mehr »
“Rebel Yell” als Schlachtruf beim Nova Rock
"Rebel Yell" könnte der Schlachtruf des Nova Rock Festivals 2018 werden: Denn Altstar Billy Idol kommt mit diesem Hit [...] mehr »
Niessl erwartet härtere Zeiten für Arbeitnehmer
Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) steht bisher bekannt gewordenen Vorhaben der künftigen schwarz-blauen [...] mehr »
Doskozil-Wechsel ins Burgenland laut Niessl vor Weihnachten
Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) rechnet damit, dass Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) noch vor [...] mehr »
Neuer Anlauf für orthodoxes Kloster im Burgenland
Das erste orthodoxe Kloster in Österreich soll nun doch im nordburgenländischen St. Andrä am Zicksee realisiert [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tabubruch? Darum lässt sich Sophia Thomalla ans Kreuz “nageln”

13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nicht: Erste Details zu Staffel 2

Steven Spielbergs “Die Verlegerin” wurde zum FIlm des Jahres gewählt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung