Akt.:

Stadtpark und Bahnhofsareal in Wiener Neustadt werden Schutzzonen

Bürgermeister Klaus Schneeberger zu den Schutzzonen in Wiener Neustadt Bürgermeister Klaus Schneeberger zu den Schutzzonen in Wiener Neustadt - © AP
Mit 1. Mai werden sowohl der Stadtpark als auch das Bahnhofsareal in Wiener Neustadt zu Schutzzonen erklärt, die Verordnung soll den Kampf gegen die Suchtmittelkriminalität und Drogen-Dealer unterstützen.

Bürgermeister Klaus Schneeberger (ÖVP) bezeichnete die Einrichtung von Schutzzonen als notwendig. Wiener Neustadt sei “leider ein Hot-Spot der Suchtmittelkriminalität”, was die Lebensqualität der Bewohner belaste. Der für Sicherheit zuständige Stadtrat Udo Landbauer (FPÖ) sprach von einem Schritt in die richtige Richtung. Gerade an so vielgenutzten Plätzen wie dem Bahnhof oder dem Stadtpark, der eigentlich Wohlfühl-Oase für die Menschen der Stadt sein sollte, müsse deren Sicherheit gewährleistet sein.

(APA/Red.)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
U4-Ausbau nach Niederösterreich: Untersuchungen sind bereits im Laufen
Das von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner verabschiedete "Mobilitätspaket 2018-2022" umfasst auch die Untersuchung [...] mehr »
Pensionistin (84) kracht mit Pkw in Warteraum des Landesklinikums Horn
Am Dienstagvormittag ist ein Auto in den Warteraum der Unfallambulanz des Landesklinikums Horn gekracht. Am Steuer saß [...] mehr »
Häftling tauchte unter und finanzierte Spielsucht mit Betrügereien in Wien: Prozess
Ein Häftling der niederösterreichischen Justizanstalt Sonnberg im Bezirk Hollabrunn ist von einem genehmigten Freigang [...] mehr »
Missstände in Kinder- und Jugendwohneinrichtungen in NÖ: Bisher 25 Anrufe bei Hotline
Laut der Sonderkommission zur Prüfung angeblicher Missstände in Kinder-und Jugendwohneinrichtungen in [...] mehr »
ÖVP NÖ: Schutz für Rettungskräfte und Feuerwehrmitglieder soll erweitert werden
Die Aggressivität gegenüber der Polizei, Rettungskräften und Feuerwehrmitgliedern nehme zu, so Sicherheitssprecher [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

The Cranberries: Sängerin Dolores schickte kurz vor ihrem Tod diese Nachricht

Promis für tot erklärt – Die fünf kuriosesten Fake-Meldungen

Mit diesem Foto kämpft Demi Lovato gegen ihre Bulimie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung