Akt.:

Straßensperre in NÖ durchbrochen – Verdächtiger festgenommen

Polizei hatte alle Hände voll zu tun Polizei hatte alle Hände voll zu tun - © APA (Webpic)
Die Jagd der Polizei auf zwei wegen Diebstahls gesuchte Männer hat am Freitag und am Samstag zu wilden Szenen in Niederösterreich geführt. Während ein 19-jähriger Tscheche bereits am Freitag festgenommen werden konnte, entkam sein 25-jähriger Landsmann trotz Großfahndung, Schüssen und Straßensperren. Er wurde am Samstag geschnappt, teilte die Polizei mit.

Korrektur melden

Die zur Fahndung ausgeschriebenen Tschechen waren mit einem Auto mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs gewesen und am frühen Freitagnachmittag einer Polizeistreife in St. Pölten aufgefallen. Als die Beamten die Fahrzeuginsassen festnehmen wollten, stiegen diese aufs Gas und flüchteten. Dabei musste ein Polizist zur Seite springen, um nicht vom Auto erfasst zu werden. Nur rund eine Stunde später wurde die Polizei in Traismauer auf den Wagen aufmerksam. Diesmal flüchtete aber nur der 25-Jährige mit dem Fahrzeug. Der 19-Jährige wurde kurz darauf im Stadtgebiet geschnappt.

Der ältere Tatverdächtige fuhr weiter Richtung Mautern, wo er eine Straßensperre der Polizei durchbrach. Dabei wurde ein Beamter verletzt. Die gezielten Schüsse der Polizisten auf das Fahrzeug sowie die Schäden durch den Aufprall dürften dann dazu geführt haben, dass der Verdächtige den Wagen zurückließ und zu Fuß weiter flüchtete. Obwohl ein Hubschrauber des Innenministeriums, Diensthunde und das Sondereinsatzkommando Cobra hinzugezogen wurden, verlief die bis in die Nacht dauernde Großfahndung ohne Erfolg.

Am darauffolgenden Tag stahl der 25-Jährige einen unversperrten Pkw in Krems an der Donau und setzte damit seine Flucht fort. Als der Wagenbesitzer den Diebstahl meldete, wurde die Fahndung erneut mit Hubschrauber-Unterstützung aufgenommen. In Gars am Kamp war die Fahrt für den 25-Jährigen schließlich zu Ende. Er schaffte es noch an einer weiteren Straßensperre vorbeizukommen, beschädigte dabei aber die Reifen, so dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war.

Er flüchtete erneut zu Fuß und bedrohte eine Frau in deren Haus mit einer Faustfeuerwaffe um an ihr Auto zu gelangen. Als dies misslang, rannte er in ein Waldgebiet wo er von den Beamten mit Hilfe eines Polizeihundes schließlich festgenommen wurde.

Das Duo steht im Verdacht mehrere Diebstähle begangen zu haben. Die genaue Zahl der Delikte oder eine Schadensumme wird laut Polizei noch erhoben. Die beiden Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Krems an der Donau gebracht und die Untersuchungshaft in Aussicht gestellt, hieß es von der Landespolizeidirektion NÖ.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
ZAMG prognostiziert zunehmend stabiles Herbstwetter 
Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik verspricht zunehmend stabiles Herbstwetter in der kommenden Woche. [...] mehr »
Innviertler probierte Handbremse aus: Auto überschlug sich
Weil er während der Fahrt die Handbremse ausprobieren wollte, verursachte ein 18-jähriger Lenker aus Burgkirchen in [...] mehr »
Opfer dürfte Brand in Braunau selbst gelegt haben
Jener 52-jährige Mann, der beim Brand seines Einfamilienhauses in Braunau am Inn in Oberösterreich am Samstagabend von [...] mehr »
Messerstecherei zwischen zwei Nordafrikanern in Innsbruck
Ein stark alkoholisierter 36-jähriger Nordafrikaner ist am Freitagabend in Innsbruck von zwei Landsleuten ausgeraubt [...] mehr »
25-jähriger Niederösterreicher starb bei Kollision mit Baum
In Irnfritz (Bezirk Horn) ist es Sonntagfrüh zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 25-jähriger Pkw-Lenker [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Zwei wie Pech und Schwefel

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung