Akt.:

Straßensperren und lange Verzögerungen durch politische Demos in der Wiener Innenstadt

In der Wiener Innenstadt kommt es wegen Protesten zu Sperren und Verzögerungen. In der Wiener Innenstadt kommt es wegen Protesten zu Sperren und Verzögerungen. - © APA (Sujet)
Am Freitag und Sonntag finden in der Bundeshauptstadt zwei politische Demonstrationen statt, die durch die Wiener Innenstadt führen. Der ARBÖ warnt vor Straßensperren und langen Verzögerungen.

Korrektur melden

Am Freitag wird ab 17 Uhr im Bereich Schottentor/Universität gegen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache demonstriert. Die Kundgebung “F*CK STRACHE, Refugees Welcome” wird ab 18 Uhr über den Ring zum Franz-Josefs-Kai und den Morzinplatz zur Marc-Aurel-Straße ziehen. Von dort geht es für die 300 Teilnehmer über die Wipplinger Straße, Fütterergasse, den Judenplatz, die Drahtgasse, Am Hof, den Heidschuß und Strauchgasse zur Herrengasse. Es folgt der Michaelerplatz, die Schaufflergasse, der Ballhausplatz, Heldenplatz, die Böhmstraße und der Burgring. Abschließend geht die Demonstration über den Ring und die Lichtenfelsgasse bis zum Friedrich-Schmidt-Platz, wo um etwa 21 Uhr die Schlusskundgebung geplant ist.

Am Sonntag sammeln sich ebenfalls etwa 300 Teilnehmer ab 18 Uhr vor dem Wiener Parlament, um für “Nie wieder Schwarz-Blau” zu demonstrieren. Ab 19 Uhr zieht man über den Schmerlingplatz, die Auerspergstraße, die Landesgerichtsstraße, die Universitätsstraße und die Schottengasse zur Herrengasse. Anschließend geht es über den Michaelerplatz, die Schaufflergasse, den Ballhausplatz, den Heldenplatz und die Böhmstraße ebenfalls zum Burgring. Dann geht es über die Fußgängerzone vor dem Parlament zum Dr. Karl-Renner-Ring, wo ab 23 Uhr die Schlusskundgebung geplant ist.

Auf der Strecke der Demonstrationen und den umliegenden Straßenzügen wird es zu zeitweisen Sperren kommen. “Die Polizei wird bemüht sein, die Sperren so kurz als möglich zu halten. Wir rechnen vor allem bei der Freitags-Demo dennoch im Rahmen des Abendverkehrs vor allem am Ring und der direkten Ausweichstrecke, der 2er Linie mit langen Staus. Auch am Sonntag sollten Autofahrer auf beiden Strecken sowie auch in der City lange Verzögerungen einplanen. Autofahrer können großräumig unter anderem über den Gürtel ausweichen”, erklären die ARBÖ-Verkehrsexperten.

(Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wiener hat alle Länder der Welt bereist
Nachdem er auch Angola abgehakt hat, hat ein Abenteurer aus Wien nach eigenen Angaben nun alle 193 von der UNO [...] mehr »
So schön ist der Herbst am Grand Canyon
Er zählt zu den ganz großen Naturwundern der Erde und lockt jedes Jahr rund fünf Millionen Menschen an. Jetzt im [...] mehr »
Uber ignoriert Gerichtsbeschlüsse und operiert in Wien wie gewohnt
Offenbar hat der Fahrtvermittler Uber keine Absicht, sein Service in Wien einzustellen oder zu verändern, obwohl [...] mehr »
Erste Fotos der neuen Wiener Flexity-Straßenbahn veröffentlicht
Am Mittwoch besichtigte Wiens Öffi-Stadträtin Ulli Sima die erste Flexity-Bim von Bombardier. Hier die Bilder der [...] mehr »
Studie: Airbnb entzieht Wien 2.000 Wohnungen
Die Technischen Universität (TU) hat in einer Studie erhoben, dass dem Wiener Wohnungsmarkt durch die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Promi-Verkleidungen auch bei Stars beliebt

“Lucky”-Regisseur John Carroll Lynch zur Viennale und Harry Dean Stanton

Katy Perry: Die Hochzeits-Crasherin

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung