Akt.:

Sturm feierte ersten Frühjahrssieg dank spätem Kienast-Tor

Torjubel bei Sturm Graz nach spätem Siegtreffer durch Roman Kienast Torjubel bei Sturm Graz nach spätem Siegtreffer durch Roman Kienast
Sturm Graz hat sich am Samstag zum Auftakt der 24. Runde der Fußball-Bundesliga im vierten Anlauf über den ersten Frühjahrssieg freuen dürfen. Die Steirer setzten sich auswärts gegen Ried dank eines späten Tores von Roman Kienast (88.) knapp, aber verdient, mit 1:0 durch. Späte Treffer gab es auch beim 1:1 des WAC in Mattersburg und beim 2:1-Sieg der Admira gegen Altach.

Korrektur melden


Für die Truppe von Chefcoach Franco Foda war es der erste Erfolg 2016 nach zuvor einer Niederlage und zwei Unentschieden. Der war absolut leistungsgerecht, hatten die Gäste doch vor allem nach der Pause das Geschehen diktiert. Dank Kienast wurden sie für den größeren Aufwand im Spiel auch noch belohnt, für den Stürmer war es der achte Saisontreffer.

Die Grazer rückten damit vorerst fünf Punkte an die drittplatzierte Wiener Austria heran, die am Sonntag in Salzburg gastiert. Für die Grazer war neben dem zweiten Sieg im dritten Saisonduell mit Ried auch das lang ersehnte Comeback von Donis Avdijaj ab der 65. Minute sehr positiv.

Die siebentplatzierten Rieder, die ohne Großchance blieben, kassierten nach vier Siegen in Folge in der Keine-Sorgen-Arena wieder einmal eine Niederlage und verabsäumten es sich eine bessere Ausgangsposition im Abstiegskampf zu verschaffen.

Der WAC hat den eigenen Auswärtsfluch auch am Samstag nicht beenden können. Die Kärntner mussten sich in Mattersburg mit einem 1:1-Remis begnügen und sind damit in der Fremde schon 24 Partien sieglos. Die Truppe von Chefcoach Heimo Pfeifenberger behielt aufgrund eines späten Gegentores von Patrick Bürger (87./Elfmeter) auch die “Rote Laterne” in der Fußball-Bundesliga.

Ausgerechnet nach einem Treffer des Ex-Mattersburgers Manuel Seidl (9.) hatten die Wolfsberger lange Zeit mit dem ersten Auswärtssieg seit dem 4. Oktober 2014 (2:0 bei der Wiener Austria) spekulieren dürfen. Der Ausgleich der Burgenländer war aber absolut verdient. Der WAC zog damit nach Punkten mit dem Vorletzten Grödig gleich, der im zweiten Sonntagsspiel bei Rekordmeister Rapid gastiert. Verliert Grödig da, fällt der Club auf den zehnten Rang zurück. Es wäre das erste Mal seit der 19. Runde (Ried), dass der WAC nach einer vollen Runde nicht an letzter Stelle steht.

Die Admira hat in der Fußball-Bundesliga den ersten Frühjahreserfolg verbucht und den SCR Altach mitten in den Abstiegskampf hineingestoßen. Die Südstädter setzten sich am Samstag in Vorarlberg trotz Pausenrückstands noch mit 2:1 (0:1) durch. Admiras Kapitän Christoph Schößwendter erzielte in der 88. Minute per Kopf nach einem Eckball den entscheidenden Treffer.

Die weiter fünftplatzierten Südstädter hatten durch das erste Bundesliga-Tor von Ilter Ayyildiz nach einer Stunde (61.) den Ausgleich erzielt. Altach war durch ein sehenswertes Tor von Hannes Aigner in der 28. Minute in Führung gegangen. Die im neuen Jahr weiter sieglosen Vorarlberger kassierten die dritte Niederlage in Folge und sind nur noch zwei Punkte von Schlusslicht WAC entfernt.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Aufsteiger Girona bei Kayode-Debüt remis gegen Atletico
Ex-Austrianer Larry Kayode hat mit seinem neuen Arbeitgeber FC Girona zum Auftakt der spanischen Fußball-Meisterschaft [...] mehr »
Arnautovic sah Rot – Manchester United an Spitze
Marko Arnautovic wird sein zweiter Premier-League-Einsatz für West Ham United nicht in bester Erinnerung bleiben. [...] mehr »
Dortmund gewann 3:0 – Harnik schoss Hannover zum Sieg
Einen Tag nach dem Auftaktsieg von Titelverteidiger Bayern München ist auch Dortmund erfolgreich in die neue Saison der [...] mehr »
Sturm gewann bei Rapid 2:1, WAC gegen Admira siegreich
Sturm Graz hat mit dem fünften Saisonsieg den perfekten Saisonstart prolongiert. Die Steirer siegten am Samstag bei [...] mehr »
Juventus startet mit 3:0 in Saison – Buffon parierte Elfer
Italiens Fußball-Serienmeister Juventus Turin ist mit einem 3:0-Sieg gegen Cagliari standesgemäß in die neue [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung