Akt.:

Sturm Graz steigerte Jahresgewinn auf mehr als 2 Mio. Euro

Sturm-Präsident Christian Jauk präsentierte solide Zahlen Sturm-Präsident Christian Jauk präsentierte solide Zahlen - © APA
Fußball-Bundesligist SK Sturm Graz hat am Dienstag einen positiven Konzernabschluss für das Spieljahr 2016/17 vorgelegt. Der Gewinn wurde demnach gegenüber 2015/16 deutlich auf 2,039 Millionen Euro gesteigert. Vor allem in den Bereichen Sponsoring sowie Merchandising und Ticketing legten die Grazer, aktueller Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, zu.

Korrektur melden

“Wir haben beim Sponsoring einen neuen Rekordwert mit 5,4 Mio. Euro erreicht. Damit beträgt der Anteil der Sponsoren am Gesamtbudget 41 Prozent”, rechnete Sturm-Präsident Christian Jauk, im Zivilberuf Chef der Grawe-Bankengruppe, zufrieden vor. Das Gesamtbudget belief sich inklusive der außerordentlichen Transfers auf 17,4 Mio. Euro.

“Club auf stabiler Basis führen und weiterentwickeln”

Für das Wirtschaftsjahr 2017/18 wurde ein konservativer Budgetplan erstellt – ohne außerordentliche Transfererlöse und einer möglichen Europacup-Teilnahme. “Es ist unser Anspruch, den Club auf einer stabilen Basis zu führen und weiterzuentwickeln”, erklärte Sturms Wirtschafts-Geschäftsführer Thomas Tebbich. Derzeit werde in einen Neubau der beiden ersten Trainingsplätze im Trainingszentrum Graz-Messendorf investiert.

2.200 Vereinsmitglieder und 5.500 Dauerkarten

Erfreut zeigt sich Tebbich auch über die Entwicklungen bei Mitgliederzahlen und Jahreskartenverkauf. Der Verein zählt mittlerweile 2.200 Mitglieder. Inklusive der Frühjahres-Abos sollen in der laufenden Saison insgesamt 5.500 Dauerkarten abgesetzt werden. Sturm führt nach zehn von 36 Runden die Tabelle einen Zähler vor Titelverteidiger Salzburg an. Am Sonntag (16.30 Uhr/live ORF eins) empfangen die Steirer Vizemeister Austria Wien.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Röthis empfängt im Oberland-Derby RW Rankweil
Es ist wieder Derby Time in der Vorarlberg Liga. Die heimstarken Röthner treffen auf RW Rankweil. Ländle TV [...] mehr »
Schmidt-Elf trifft im Duell der Tabellennachbarn auf den WAC
In der CASHPOINT Arena folgt der zweite Teil des „Heimspiel-Doppels“. Am 12. Spieltag der tipico Bundesliga stehen [...] mehr »
ÖFB-Frauen fehlte nötige Effizienz – “Hype noch da”
Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam ist am Donnerstag nur knapp an einem Achtungserfolg gegen Europameister [...] mehr »
Erfolgscoach Plakalovic fordert drei Punkte gegen Kitzbühel
Die Grafenstädter wollen ihre Serie, sieben Spiele ohne Niederlage weiter ausbauen und gegen Kitzbühel den fünften [...] mehr »
“Richtig gute” Salzburger unterwegs zum Aufstieg
Salzburgs Fußballer haben höchst zufrieden die Heimreise aus der Türkei angetreten. Nach dem 2:0-Erfolg bei Konyaspor [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Playboy präsentiert erstes Transgender Playmate

55. Viennale startete mit Eröffnungsgala im Wiener Gartenbaukino

Trumps Tochter war angeblich ein Punk

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung