Akt.:

Südsudans Präsident Kiir bleibt bis 2018 im Amt

Amtszeit von Kiir um drei Jahre verlängert Amtszeit von Kiir um drei Jahre verlängert
Das Parlament im Südsudan hat die Amtszeit von Präsident Salva Kiir um drei Jahre verlängert. Die Abgeordneten stimmten am Dienstag mit großer Mehrheit dafür, dass Kiir das von Gewalt erschütterte Land bis 2018 führt, wie Parlamentssprecher Thomas Wani Kundu sagte. Auch die Legislaturperiode des Parlaments sei um 36 Monate verlängert worden.


Laut Verfassung sollten im Südsudan eigentlich vor dem 9. Juli Präsidentschafts- und Parlamentswahlen abgehalten werden. Seit der Loslösung vom Sudan im Jahr 2011 leidet der Südsudan unter der Gewalt bewaffneter Gruppen. Ende 2013 mündete dann der Machtkampf zwischen Präsident Kiir und seinem ehemaligen Stellvertreter Riek Machar in einen Bürgerkrieg. Friedensverhandlungen zwischen den Konfliktparteien scheiterten bisher. Auch Gespräche Anfang März in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba brachten erneut keinen Erfolg.

Die internationalen Vermittler wollen eine Machtteilung zwischen Kiir und Machar erreichen. Der amtierende Staatschef bekräftigte in der vergangenen Woche jedoch, dass er Machar nicht wieder das Amt des Vize-Präsidenten übertragen wolle.

Parlamentssprecher Kundu sagte am Dienstag, die Verlängerung von Kiirs Mandat diene der Regierung dazu, ein Friedensabkommen zu erreichen. “Diese drei zusätzlichen Jahre sollen uns die Möglichkeit geben, uns vorzubereiten, so dass wir freie und gerechte Wahlen organisieren können.” Kiirs Rivale Machar äußerte sich zunächst nicht zur Parlamentsentscheidung. Die Rebellen erklärten jedoch, Kiirs Regierung sei “zu deformiert, um reformiert zu werden” und riefen die Bürger zum Widerstand auf.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mindestens 54 Tote bei Anschlag auf Moschee am Sinai
Bei einem Anschlag im Umfeld einer Moschee auf der Sinai-Halbinsel sind mindestens 54 Menschen getötet und 75 weitere [...] mehr »
UNO-Entwicklungshelfer dürfen in den Jemen zurückkehren
Die Vereinten Nationen dürfen ihre Hilfe für die von einer Hungersnot bedrohte Bevölkerung des Jemen zum Teil wieder [...] mehr »
Guterres: Frauen haben “ein Recht auf ein Leben ohne Gewalt”
UNO-Generalsekretär Antonio Guterres hat die Weltgemeinschaft aufgerufen, endlich gemeinsam gegen die Gewalt an Frauen [...] mehr »
Noch offene Fälle gegen Mladic in Kroatien
Der ehemalige bosnisch-serbische Militärchef Ratko Mladic, der wegen Kriegsverbrechen in Bosnien zu lebenslanger Haft [...] mehr »
Europas Mittelmeergrenze die gefährlichste der Welt
Die europäische Südgrenze im Mittelmeer ist für Migranten und Flüchtlinge nach einem Bericht der Internationalen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jennifer Lawrence ist wieder Single

“Anna Fucking Molnar”-Event mit Nina Proll im Village Cinema Wien Mitte

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung