Akt.:

„Super Mario Run“ im Test: Läuft bei dir?

von Meffex - Der kauzige Klemptner aus dem Hause Nintendo wagt seinen ersten Ausflug auf iPhone, iPad & Co. Grund genug für den Ländle Gamer, die Sportschuhe zu schnüren und sich einen Pilz nach dem anderen einzupfeifen – trotzdem läuft’s nicht wirklich rund.

Korrektur melden

game-review(iPhone, iPad & bald auch Android-Phones) Mensch, Mario! So viel haben wir uns von deinem Smartphone-Auftritt erwartet – und so bitter enttäuschst du uns. Insgesamt 24 bekannte Level (plus ein paar gezählte Secrets) bekommen die Fans des roten Sprungwunders für rund 10 Euro mit „Super Mario Run“: Schön gemacht, aber leider extrem kurz und im Grunde nur ein Hamsterrad für GamerInnen. Darüber hinaus gibt es leider außer unpersönlichen Multiplayer-Matches und einer rudimentären Aufbausimulation wenig sehenswertes. Schade. Und warum man für das Game immer online sein muss, das versteht wohl einzig Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto.

Im Video-Review verrät der Ländle Gamer ausführlich, warum „Super Mario Run“ zwar einen guten Vorsprung auf andere Runner-Games im Handheld-Format hat, aber letztendlich gewaltig über die eigenen Füße stolpert.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zurück zu Horror und Wahnsinn: „The Evil Within 2“ im Test
Die Fortsetzung des Grusel-Games will den Gänsehautfaktor deutlich steigern. Der Ländle Gamer prüft, ob das reicht, [...] mehr »
„Cuphead“ im Test: Hoch die Tassen!
Süß, aber hart: Der Ländle Gamer lotet seiner Schmerzgrenze mit dem neuen Oldschool-2D-Game aus. mehr »
“Cuphead” im Test: Hoch die Tassen
Süß, aber hart: Der Ländle Gamer lotet seiner Schmerzgrenze mit dem neuen Oldschool-2D-Game aus. mehr »
Die Oberklasse im Racing : „Forza Motorsport 7“ im Test
Die Racing-Serie setzt seit jeher Leistungs-Latten im Genre. Der Ländle Gamer erliegt dem Charme des siebten [...] mehr »
Mord und Magie: „Dishonored: Der Tod des Outsiders“ im Test
Stealth-Action hat einen Namen: „Dishonored“. Der Ländle Gamer enttarnt, was die Mini-Fortsetzung „Der Tod des [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Justin Bieber schockt mit riesigem Bauch-Tattoo

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz als Dragqueen

Helene Fischer lässt für Musikvideo die Hüllen fallen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung