Akt.:

Sylvester Stallone: Zuviel Technik in Filmen

Sylvester Stallone: Zuviel Technik in Filmen © AP
Muskeln statt Technik: US-Akteur Sylvester Stallone (63) glaubt, die meisten modernen Filme seien “technisch zu ausgeklügelt”.

Korrektur melden

Der Star (‘Spy Kids’) ist extrem stolz auf die Actionfilme, in denen er die Hauptrolle spielte, wie etwa die ‘Rambo‘- und die ‘Rocky‘-Reihe. Der Muskelprotz glaubt, dass sich viele der Leinwandgeschichten, die derzeit produziert werden, zu sehr auf computergenerierte Bilder und sonstige Tricks verlassen, wo doch das Publikum eigentlich lieber Stunts und anständige Schauspielerei sehen will. 

“Es wird viel am Computer getrickst. Die heutigen Filme sind zu technisch geworden. Das Publikum will jetzt etwas sehen, dass echt ist”, soll Sly gesagt haben.

Rettet Sly das Kino?
Der neue Film des Kino-Helden ‘The Expendables’ soll später im Jahr in die Kinos kommen. Darin geht es um eine männliche Elitegruppe, die nach Südamerika geht, um einen Diktator zu stürzen. Neben Stallone spielen auch die Schauspielveteranen Arnold Schwarzenegger (62), Bruce Willis (55), Dolph Lundgren (52) und Mickey Rourke (57) mit sowie der Brite Jason Statham (37) und Kampfkunst-Akteur Jet Li (47). 

Stallone erwartet, dass der Streifen ein Kassenschlager wird und meinte, das Werk biete alles, was jüngst in der Industrie gefehlt habe: “Dieser Film ist physischer als das, was sonst so läuft”, erklärte der Mime. “All die Männer darin können ihre eigenen Stunts machen. Sie sind echte Menschen und sie stecken ein paar heftige Schläge ein”, verriet Sylvester Stallone. 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?
Kylie Jenner (20) ist schwanger! Dabei ist sie doch erst seit fünf Monaten mit Travis Scott (25) zusammen. Aber bei den [...] mehr »
Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens
Bill Skarsgård spielt in der Neuverfilmung von "IT" Pennywise, den Horrorclown. Skarsgård lüftete während einem [...] mehr »
/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet
Großartiger Beginn für das /slash-Filmfestival 2017, vor allem in Sachen Timing: Eine Woche vor dem Start [...] mehr »
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Seine Frau Ayda Field hat Popsänger Robbie Williams (43, "Feel") nach eigenen Worten an seinem persönlichen Tiefpunkt [...] mehr »
In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne
Letze Woche haben die Rolling Stones in Spielberg gerockt, beim gestrigen Konzert in Zürich waren sie von Österreich [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung