pleite

Alpine Bau - Masseverwalter brachte Klage gegen spanische Mutter ein

Alpine Bau - Masseverwalter brachte Klage gegen spanische Mutter ein

11.06.2014 | Der Masseverwalter des insolventen Bauriesen Alpine, Stephan Riel, hat eine Klage über 75 Mio. Euro gegen die spanische Konzernmutter FCC (Fomento de Construcciones y Contratas) beim Handelsgericht Wien eingebracht.
mehr »
Alpine: Finanzministerium folgt immer Empfehlung

Alpine: Finanzministerium folgt immer Empfehlung

06.06.2014 | Eine Zeugin im Prozess um die Pleite des Baukonzerns Alpine sagt am Freitag aus, dass das Finanzministerium immer den Empfehlung des Beirates zur Bundeshaftung für Unternehmenskredite folgte.
mehr »
Kulterer: Lächerliche Hypo-Eigenmittel, Probleme riesig

Kulterer: Lächerliche Hypo-Eigenmittel, Probleme riesig

28.04.2014 | Der frühere Chef der österreichischen Krisenbank Hypo Alpe Adria, Wolfgang Kulterer, hat kurz vor seinem Umzug ins Gefängnis noch einmal kräftig ausgeteilt. Als Zeuge im Münchner Strafprozess gegen die ehemaligen Vorstände der BayernLB brachte der 60-Jährige am Montag vor allem den früheren Landesbank-Chef Werner Schmidt unter Druck.
mehr »
Direktoren mit Ressourcen im Schulbereich am Ende

Direktoren mit Ressourcen im Schulbereich am Ende

28.04.2014 | Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne Vorarlberg liefert VOL.AT jeden Mittag einen kompakten Nachrichtenüberblick über das Geschehen in Vorarlberg.
mehr »
bauMax: Regierung kauft Essl-Kunstsammlung nicht an

bauMax: Regierung kauft Essl-Kunstsammlung nicht an

03.04.2014 | Die Kunstsammlung von Karlheinz Essl und das dazugehörige Museum des bauMax-Gründers in Klosterneuburg sollen erhalten bleiben. - bauMax gibt indes für Österreich eine Standort-, aber keine Jobgarantie. Aus der Türkei zieht man sich zurück, eine Schließung der Osteuropa-Filialen steht im Raum.
mehr »
Österreichische Steuerzahler haften mit 18 Mio. Euro für bauMax

Österreichische Steuerzahler haften mit 18 Mio. Euro für bauMax

01.04.2014 | Die österreichischen Steuerzahler haften für die angeschlagenen Baumarktkette bauMax - allerdings offenbar nicht mit den kolportierten 72 Mio. Euro. Eine Sprecherin bestätigte am Dienstag, dass die Republik Österreich mit 18 Mio. Euro für Bankkredite an bauMax haftet.
mehr »
Konkurs über Tischlerei Raffl eröffnet - 1,1 Mio. Passiva

Konkurs über Tischlerei Raffl eröffnet - 1,1 Mio. Passiva

31.03.2014 | Am Landesgericht Feldkirch wurde am Montag das Konkursverfahren über das Firmenvermögen der Tischlerei Raffl in Krumbach eröffnet. Die Passiva belaufen sich laut KSV 1870 auf rund 1,1 Mio. Euro, acht Arbeitnehmer und 76 Gläubiger sind betroffen.
mehr »
Die Reste der Alpine kommen zu Spottpreisen unter den Hammer

Die Reste der Alpine kommen zu Spottpreisen unter den Hammer

19.03.2014 | Um noch ein bisschen Geld für die Gläubiger nach der Pleite der Alpine heraus zu schlagen, werden Bagger, Maschinen und Büroinventar versteigert. Teilweise um nur einen Euro.
mehr »
Die Dummen dürfen zahlen!

Die Dummen dürfen zahlen!

17.03.2014 | Gastkommentar von Silvia Jelincic: Der Journalisten-Beruf ist ein wahrlich undankbarer Job. Von uns wird erwartet, dass wir Skandale aufdecken oder zumindest heikle Causen thematisieren. Doch was passiert, wenn wir das tun? Nichts oder fast nichts. Die Hypo ist so ein Beispiel.
mehr »
Sperger bleibt weiter in U-Haft

Sperger bleibt weiter in U-Haft

12.03.2014 | Ex-FC-Lustenau Präsident Dieter Sperger bleibt vorerst in Haft. Gegen den 51-Jährigen wurde die Untersuchungshaft verlängert. Er wird wegen Tatbegehungs-, Flucht- und Verdunkelungsgefahr bis 5. Mai hinter Gitter bleiben. Dann wird erneut entschieden.
mehr »
"Die Hypo Vorarlberg ist ein kerngesundes Unternehmen"

"Die Hypo Vorarlberg ist ein kerngesundes Unternehmen"

25.02.2014 | Das Schreckgespenst eines Übergreifens des Kärnter Hypo-Debakels auf die Vorarlberger Hypo verunsichert derzeit viele Privatkunden im Land. Anlass für Landeshauptmann Wallner und Bank-Vorstand Grahammer, die Bedenken im Pressefoyer mittels Zahlen zu beruhigen.
mehr »
Hypo: Österreichs Pleitespekulationen machen Bayern nervös

Hypo: Österreichs Pleitespekulationen machen Bayern nervös

24.02.2014 | Weil der österreichische Finanzminister eine Pleite der Krisenbank Hypo Alpe Adria nicht ausschließt und weil er die Ex-Mutter BayernLB an den Hypo-Abbaukosten zumindest beteiligen will, wird die Opposition in Bayern unruhig. Die SPD will von der bayerischen Staatsregierung wissen, was eine Hypo-Pleite für die BayernLB bedeuten würde und was noch am bayerischen Steuerzahler hängenbleibt.
mehr »
U-Ausschuss zur Hypo: Werden SPÖ und ÖVP klein beigeben müssen?

U-Ausschuss zur Hypo: Werden SPÖ und ÖVP klein beigeben müssen?

05.03.2014 | Mit zahlreichen Argumenten sprechen sich Koalitionsvertreter gegen einen Untersuchungsausschuss aus. Die Frage des Tages von VOL.AT und VN: Werden SPÖ und ÖVP schließlich nachgeben müssen?
mehr »
Fellner Bau aus Ried im Innkreis pleite

Fellner Bau aus Ried im Innkreis pleite

18.02.2014 | Die Firma Fellner Bau aus Ried im Innkreis (Innviertel) steht mit 2,4 Millionen Euro in der Kreide. Die Firma beschäftigt 58 Mitarbeiter. Eine Fortführung ist nicht geplant.
mehr »
Alpine-Pleite: Was wussten die Banken?

Alpine-Pleite: Was wussten die Banken?

18.02.2014 | Immer mehr Anleger klagen ihre Bank, weil sie ihnen Alpine-Anleihen empfohlen hat. Die Frage, die es zu klären gibt heißt: Was wussten die Banken wirklich?
mehr »
Hypo Vorarlberg für rechtliche Schritte in Insolvenzdiskussion

Hypo Vorarlberg für rechtliche Schritte in Insolvenzdiskussion

14.02.2014 | Michael Grahammer, Vorstandschef der Hypo Vorarlberg, hat sich am Freitag dafür ausgesprochen, die "Verantwortlichen" für die Insolvenzdiskussion in der Causa der maroden Staatsbank Hypo Alpe Adria wegen eines dadurch entstehenden "immensen Schadens" zur Rechenschaft zu ziehen. Wen er verantwortlich machen will, wollte er auf Nachfragen allerdings nicht verraten.
mehr »
Sollte sich Kärnten an der Hypo-Abwicklung finanziell beteiligen?

Sollte sich Kärnten an der Hypo-Abwicklung finanziell beteiligen?

13.02.2014 | Fast schon trotzig klammert sich Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) an den "Zukunftsfonds", der nach dem damaligen Verkauf der Hypo Alpe Adria mit 500 Mio. Euro eingerichtet wurde. Die Frage des Tages von VOL.AT und den VN: Sollte der Fond in die Abwicklung der HAA miteinfließen?
mehr »
Macht die Regierung bei der Abwicklung der Hypo Alpe Adria einen guten Job?

Macht die Regierung bei der Abwicklung der Hypo Alpe Adria einen guten Job?

12.02.2014 | „Jetzt müssen wir alles tun, um die Steuerzahler möglichst wenig in Mitleidenschaft zu ziehen“, sagt Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) nachdem bekannt geworden ist, dass der Staat bzw. die Steuerzahler die Hypo Alpe Adria allein abwickeln müssen.
mehr »
Staatsschulden erreichen schlagartig 80 Prozent/BIP

Staatsschulden erreichen schlagartig 80 Prozent/BIP

11.02.2014 | Österreich muss bei der Krisenbank Hypo Alpe Adria den Weg gehen, den die Deutschen zur Abwicklung maroder Landesbanken schon gegangen sind. Mit der Errichtung einer "Anstalt" für die Hypo erspart man sich das regulatorische Kapital und halbjährliche Cash-Nachschüsse. Eine Abbauanstalt ist keine Bank und muss keine Kapitalvorgaben erfüllen. Staatsschuld und Risiken für den Bund steigen sofort.  
mehr »
Metallbearbeiter Franz Hutterer Gesellschaft m.b.H. ist insolvent

Metallbearbeiter Franz Hutterer Gesellschaft m.b.H. ist insolvent

10.02.2014 | Der oberösterreichische Metallbearbeiter Franz Hutterer Gesellschaft m.b.H. mit Sitz in Oberweis (Bezirk Gmunden) ist insolvent.
mehr »
Firmeninsolvenzen: Starker Rückgang in Vorarlberg

Firmeninsolvenzen: Starker Rückgang in Vorarlberg

04.02.2014 | Die Passiva von Firmeninsolvenzen haben wegen des massiven Auftritts von Großpleiten wie Alpine, dayli und Niedermeyer im Vorjahr laut Creditreform einen Rekordwert von rund 6 Mrd. Euro erreicht. Die Zahl der Firmenpleiten sank auf den tiefsten Wert seit zehn Jahren. Betroffen waren mehr als 30.000 Arbeitsplätze. 2013 sei ein Jahr der "VIP - Very Important Pleiten" gewesen.
mehr »
Vorarlberg: Grippewelle im Anflug

Vorarlberg: Grippewelle im Anflug

04.02.2014 | Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne Vorarlberg liefert VOL.AT jeden Mittag einen kompakten Nachrichtenüberblick über das Geschehen in Vorarlberg.
mehr »
Mögliches Hilfspaket für Griechenland erst Mitte des Jahres

Mögliches Hilfspaket für Griechenland erst Mitte des Jahres

03.02.2014 | Ein drittes Hilfspaket für Griechenland soll es, falls notwendig, erst Mitte des Jahres geben. Das sagte ein Sprecher des Finanzministeriums am Montag in Berlin. Er zitierte Finanzminister Wolfgang Schäuble: "Ob und wenn ja wie, das werden wir erst Mitte des Jahres wissen." Ein Schuldenschnitt werde aber auf keinen Fall kommen: "Überlegungen zu einem Schuldenschnitt kann ich klar dementieren".  
mehr »
Fantom Gebäudereinigung in Dornbirn wird fortgeführt

Fantom Gebäudereinigung in Dornbirn wird fortgeführt

30.01.2014 | Die insolvente Fantom Gebäudereinigung GmbH in Dornbirn wird fortgeführt. Die 383 Gläubiger stimmten dem Sanierungsplan mit einer Quote von 20 Prozent am Donnerstag zu, teilte der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) mit. Der Masseverwalter anerkannte in den im November eröffneten Verfahren Forderungen von 3,5 Mio. Euro, darauf entfielen 1,1 Mio. Euro auf die rund 330 betroffenen Dienstnehmer.
mehr »
Alpine Maschinen kommen unter den Hammer

Alpine Maschinen kommen unter den Hammer

23.01.2014 | Die übrig gebliebenen 5.000 Baumaschinen, Werkzeuge und Büromöbel der Alpine kommen unter den Hammer. Die Einnahmen aus den Versteigerungen sind aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein für die Gläubiger.
mehr »

Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Andreas Lust angeblich von Türstehern im Gartenbaukino verprügelt

Justin Bieber scheffelt am meisten Kohle

Angst vor Polizei und Finanzamt: Conchita Wurst wäre gerne cooler



Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren