Akt.:

Taliban bekannten sich zu Anschlag in Afghanistan

In Afghanistan hat ein verschleierter Selbstmordattentäter vier französische Soldaten in den Tod gerissen. Bei dem Anschlag im Osten des Landes wurden am Samstag zudem fünf Soldaten verletzt, wie das Präsidialamt in Paris mitteilte. Präsident Hollande schickte Verteidigungsminister Le Drian am Sonntag nach Afghanistan. Die radikal-islamischen Taliban bekannten sich zur dem Angriff.

Korrektur melden


Der Anschlag ereignete sich in der Bergprovinz Kapisa, wo die NATO vor allem Franzosen unter ihrem Kommando hat. Das afghanische Innenministerium sprach von einem unglücklichen Zwischenfall. Die Franzosen seien auf einem kleinen Basar auf Patrouille gewesen, als der mit einem Ganzkörperschleier bekleidete Selbstmordattentäter sich in ihrer Nähe in die Luft gesprengt habe. Verteidigungsminister Le Drian sagte im französischen Fernsehen kurz vor seinem Abflug nach Afghanistan, die getöteten Soldaten seien auf dem Weg zu Gesprächen mit Dorfältesten über Entwicklungsprojekte gewesen. Mit den Franzosen sei auch ein afghanischer Dolmetscher gestorben.

In Afghanistan nahm die Zahl der Gewalttaten in den vergangenen Wochen deutlich zu. Die Taliban hatten angekündigt, in ihrer sogenannten Frühlingsoffensive Anschläge auf einheimische Sicherheitskräfte und internationale Truppen zu verstärken. Seit der von US-Truppen geführten Afghanistan-Invasion im Jahr 2001 waren vor dem jüngsten Anschlag bereits 83 Franzosen in Afghanistan getötet worden. Mehr Opfer haben nur die USA, Großbritannien und Kanada zu beklagen. Die Todesfälle haben in Frankreich Forderungen nach einem vorzeitigen Abzug laut werden lassen. Die Regierung in Paris will nun den Großteil seiner rund 3.400 Soldaten bis Ende dieses Jahres vom Hindukusch zurückholen – zwei Jahre früher als ursprünglich mit der NATO vereinbart.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung