Akt.:

Tausende Hindus bei rituellem Bad

Tausende Hindus bei rituellem Bad
Tausende Hindus sind trotz der Winterkälte in die Fluten der heiligen Flüsse bei der Stadt Allahabad im Norden Indiens getaucht. Die Waschungen begannen am Mittwoch und gehen nach 42 Tagen zu Ende.

 (1 Kommentar)

Wie Medien berichteten, gehören die Bäder zu den Riten des Ardh Kumbh Festivals. Hindus glauben, dass ein Bad am Zusammenfluss von Ganges, Yamuna und Saraswati ihre Sünden abwasche.

Fast zwei Millionen Menschen seien zum Beginn der rituellen Waschungen erwartet worden, meldete die Nachrichtenagentur IANS unter Berufung auf die Organisatoren. Bis zum Ende des Festivals am 16. Februar werde in Allahabad – etwa 600 Kilometer südöstlich von Delhi – mit etwa 70 Millionen Hindus aus ganz Indien gerechnet.

Die Ufer der Flüsse verwandeln sich dann in eine riesige Zeltstadt mit eigener Wasser- und Stromversorgung. Sogar ein Krankenhaus wird aufgebaut und eine Straße aus Stahlplatten verlegt. Mehr als 20.000 Sicherheitskräfte sollen für Ordnung sorgen. 1954 waren bei einer Massenpanik 800 Menschen ums Leben gekommen.

Hintergrund der Feiern ist eine Legende. Danach hatten sich Götter und Dämonen einen erbitterten Kampf um einen Krug mit heiligem Nektar geliefert. Dabei fielen einige Tropfen auf die Erde. Alle zwölf Jahre wird in einem Fest daran erinnert. Nach jeweils sechs Jahre wird das etwas weniger wichtige Ardh Kumbh Festival gefeiert.

Korrektur melden



Kommentare 1

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Neue Miss World kommt aus Indien
Die 20-jährige Manushi Chhillar aus Indien darf sich als schönste Frau der Welt fühlen: Die Medizinstudentin wurde am [...] mehr »
Gasexplosion in Deutschland – Mehr als 15 Verletzte
In Salzgitter im norddeutschen Bundesland Niedersachsen hat es bei einer Gasexplosion in einem vierstöckigen Wohnblock [...] mehr »
Internationale Suchaktion nach verschollenem U-Boot
Eine groß angelegte internationale Rettungsaktion soll ein seit Mittwoch verschollenes argentinisches U-Boot mit 44 [...] mehr »
Modeschöpfer Azzedine Alaia gestorben
Der Modedesigner Azzedine Alaia ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren, wie der französische Haute-Couture-Verband am [...] mehr »
Betrug mit Briefen: Millionenschaden für Deutsche Post
Ein Netz von Kriminellen soll in Deutschland mit erfundenen Briefen etliche Millionen Euro erbeutet haben. Die Betrüger [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung