Akt.:

Thiem erwartet trotz Hochs “keine Wunderdinge”

Auf den Niederösterreicher wartet eine schwere Auftakthürde Auf den Niederösterreicher wartet eine schwere Auftakthürde - © APA (AFP)
Die Unbarmherzigkeit des Tennis-Zirkus ist seine Geschwindigkeit. Eben noch wurde Dominic Thiem am Sonntag nach einem hochklassigen Match in seinem ersten ATP-Masters-1000-Finale in Madrid trotz knapper Niederlage auch von seinem Bezwinger Rafael Nadal in höchsten Tönen gelobt. Doch schon am Mittwoch geht es in der zweiten Runde gegen den starken Uruguayer Pablo Cuevas in Rom wieder weiter.

Korrektur melden

Natürlich wurde Thiem nach seiner tollen Performance in der spanischen Hauptstadt auch im Foro Italico von Rom noch einmal dazu befragt. “Es war auf jeden Fall eines meiner besten Matches. Es hat extrem viel Spaß gemacht. Nicht jedes Tennismatch macht Spaß, aber das schon. Obwohl ich es verloren habe, vor vollem Center Court gegen Nadal auf Sand”, erklärte der 23-jährige Weltranglisten-Siebente bzw. bisher drittbeste Spieler des Jahres gegenüber der APA. “Ja, es hat mich echt positiv gestimmt, wieviel besser es eigentlich nach Barcelona in der kurzen Zeit geworden ist.”

Madrid sei auch generell ein gutes Turnier für ihn gewesen, einiges sei aber auch gut für ihn gelaufen, gab er zu bedenken. “Ich hätte leicht gegen (Grigor) Dimitrow draußen sein können. Aber ich habe das erste Mal seit Ewigkeiten wieder ein Match nach abgewehrten Matchbällen gewonnen”, erinnerte der achtfache ATP-Turniersieger. Der Thriller gegen den Bulgaren bedeutete auch mental viel für den Niederösterreicher. “Das Match hat mir schon einen ziemlichen Boost gegeben”, gestand Thiem.

Aber trotzdem wird der Lichtenwörther deshalb nicht abheben. Bodenständig, wie man ihn kennt, beantwortete er die Fragen zu den auch international gestiegenen Erwartungen. “Die Erwartungen für hier oder die French Open hat es nicht geändert. Morgen kommt die Neuauflage vom Semifinale von letzter Woche, da sieht man eh wie tough das ist, weit zu kommen bei diesen Turnieren. Ich konzentriere mich wieder von Runde zu Runde und erwarte jetzt keine Wunderdinge.”

Innerhalb weniger Tage spielt Thiem also erneut gegen Cuevas, den er im Madrid-Halbfinale 6:4,6:4 ausgeschaltet hatte. Der Südamerikaner setzte sich am Dienstag gegen Adrian Mannarino (FRA) 6:4,7:6(2) durch. Sein Match musste, wie übrigens auch jenes von Alexander Zverev (GER) beim 6:4,4:6,6:4 gegen Kevin Anderson, wegen Platzproblemen für einige Minuten unterbrochen werden.

“Die Karten werden komplett neu gemischt. Ich freue mich auf morgen”, sagte Thiem, der am Dienstag abseits der Turnieranlage mit dem Deutschen Jan-Lennard Struff trainierte. Erst am Vortag war er aus Madrid angereist und hatte ein bisschen den freien Tag genossen. “Es ist ein super Sandplatz hier, für Sand sind es eher schnelle Bedingungen, mir taugt es recht gut.” An ein mögliches Viertelfinale gegen Rafael Nadal wollte Thiem aber noch nicht denken. “Die Auslosung gegen Cuevas ist alles andere als ein Schokolos.” Das Viertelfinale hat Thiem übrigens im Vorjahr in der “Ewigen Stadt” erreicht.

Den Respekt seiner möglichen Gegner ihm gegenüber sieht er nicht unbedingt gestiegen. “Denen geht es wie mir, jedes Match ist neu. Vor allem bei so einem Turnier. Da kann, bis auf eine Ausnahme, und die ist zur Zeit der Nadal, jeder fast jeden schlagen.” Dank intensiver Physiobehandlungen von Alex Stober in der Vorwoche, die nach den späten Matches bis tief in die Nacht gingen, fühlt er sich gut regeniert. “Da werde ich morgen schon fit sein in meinen jungen Jahren”, sagte Thiem schmunzelnd.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Sandplatz-Spezialist Bolelli ist Zweitrunden-Gegner Thiems
Seit Montagnachmittag kennt Dominic Thiem seinen Zweitrunden-Gegner bei den French Open in Paris. Simone Bolelli, [...] mehr »
Thiem nun ein ganzes Jahr mit Top-Ten-Status
Die Woche vor den French Open hat keine Rangverschiebungen in den Top Ten der Tennis-Weltrangliste gebracht. Dominic [...] mehr »
Thiem nahm erste Paris-Hürde bei große Hitze mühelos
Dominic Thiem ist am Sonntag in Paris in eindrucksvoller Manier in die zweite Runde der mit 36 Mio. Euro dotierten [...] mehr »
Topgesetzte Kerber sensationell in erster Paris-Runde out
Schon nach der Auslosung ist es aus deutscher Sicht befürchtet worden: Die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber musste [...] mehr »
Topgesetzte Kerber sensationell in erster Paris-Runde out
Die Nummer eins der Tennis-Damen ist gleich in der ersten Runde der mit 36 Mio. Euro dotierten French Open ausgeschieden. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Skurrile Ängste: Vor diesen Dingen haben Stars Angst

Fußball: Helene Fischer hat Pfiffe bei Berlin-Auftritt abgehakt

Von “Baywatch” bis “Wonder Woman”: Die Kinohighlights im Juni

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung