Akt.:

Tirol will gesamte Isel als Natura 2000-Gebiet ausweisen

Die umstrittene Natura-2000-Ausweisung der Isel in Osttirol ist endgültig auf Schiene. Die schwarz-grüne Landesregierung beschloss am Dienstag in ihrer Sitzung die Nominierung des gesamten Flusses und eines Teils ihrer Zubringerbäche als Natura 2000-Gebiet. Dieser Nominierungsvorschlag werde nun in Begutachtung geschickt, erklärten die Regierungsspitze bei einer Pressekonferenz in Innsbruck.

Korrektur melden


Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und seine Stellvertreterin Ingrid Felipe (Grüne) sprachen unter anderem von einem “Diskussionsprozess” und einem “Beteiligungsprozess” mit den Möglichkeiten zu Stellungnahmen, der mit der Begutachtung einhergehe. Felipe bezeichnete die Ausweisung als “Meilenstein”. Bürgermeister von betroffenen Osttiroler Gemeinden waren in den vergangenen Monaten gegen die Ausweisung der gesamten Isel Sturm gelaufen, und forderten ein Machtwort von Landeshauptmann Platter.

Die Gemeindechefs wollten nur Teile des Flusses und seiner Zubringer als Natura-2000-Gebiet ausweisen und sahen unter anderem den Bau von Kraftwerken gefährdet. Bei der Natura 2000-Ausweisung der Isel geht es vor allem darum, den Lebensraum des Ufergewächses Deutsche Tamariske zu schützen. Gleichzeitig beschloss die Landesregierung am Dienstag auch ein regionalwirtschaftliches Rahmenprogramm für Osttirol, das mit zehn Millionen Euro in zehn Jahren dotiert ist.

Erfreut über die Entscheidung der Tiroler Landesregierung zeigte sich der Umweltdachverband. “Damit ist jetzt die Basis dafür geschaffen, dass dieser letzte große frei fließende und ökologisch funktionsfähige Gletscherfluss der Ost-Alpen in seiner Dynamik bewahrt wird und einer der wenigen verbliebenen, repräsentativen Lebensräume der Deutschen Tamariske für zukünftige Generationen erhalten bleibt”, betonte Präsident Franz Maier in einer Aussendung. Der WWF sprach einerseits von einem “Freudentag”, sah aber andererseits auch nur einen “Teilerfolg” für den Naturschutz. Zu den Freudentränen würde sich auch Trauer darüber mischen, dass die Zubringer Schwarzach und Kalserbach nicht ausgewiesen wurden.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“New Highlander”: Landliebe zieht Städter ins Gebirge
"New Highlander" werden Menschen genannt, die von der Stadt ins Gebirge ziehen. Dabei handelt es sich um einen wenig [...] mehr »
Olympia 2026 in Tirol: NGO will Beschwerde bei VfGH einlegen
Die NGO "mehr demokratie!" will eine Massen-Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) gegen die Volksbefragung am [...] mehr »
Platter warnt vor SPÖ-FPÖ-“Wahlzuckerln” in letzter Sitzung
Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat vor SPÖ-FPÖ-"Wahlzuckerln" in der Nationalratssitzung am 12. [...] mehr »
Alkolenker flüchtete in Innsbruck vor Polizei
Die Verfolgungsjagd eines betrunkenen Pkw-Lenkers mit der Polizei in der Nacht auf Sonntag in Innsbruck ist [...] mehr »
Tiroler überrollte mit Pkw fünfjährigen Sohn – Verletzt
In Innervillgraten in Osttirol hat ein 54 Jahre alter Landwirt am späten Samstagnachmittag seinen eigenen Sohn mit dem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung