Akt.:

Tiroler wegen Mordes an Ehefrau eingewiesen

Wegen der Ermordung seiner Frau wurde ein 54-jähriger Tiroler am Dienstag vom Innsbrucker Landesgericht in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung hatten diesen Schritt beantragt, weil der Angeklagte offenbar an schweren Depressionen und Psychosen litt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Korrektur melden


Dem gebürtigen Zillertaler wurde vorgeworfen, seine Frau mit vier wuchtigen Hieben mit einem Beil auf den Hinterkopf zuerst bewusstlos geschlagen und sie danach mit insgesamt sechs Messerstichen getötet zu haben. Der Beschuldigte wollte offenbar in der Nacht des Nationalfeiertages 2011 Selbstmord begehen. Nachdem er einige Tabletten geschluckt hatte, habe ihm eine männliche Stimme gesagt: “Tu es, tu es, tu es, dann seid ihr beide bald im Paradies.” Woraufhin der Tiroler seine Frau attackierte. “Ich wollte Selbstmord begehen und meine Frau mitnehmen”, gestand der Angeklagte vor Gericht.

Die Frau, die zu dieser Zeit geschlafen hatte, wurde durch die schweren Axthiebe auf ihren Hinterkopf bewusstlos. Sie hatte keine Chance, sich zur Wehr zu setzen. “Die Gattin des Beschuldigten starb schließlich an dem hochgradigen Blutverlust, verursacht durch die Messerstiche in den Rücken”, erklärte Gerichtsmediziner Walter Rabl.

Der Tiroler habe bereits seit 2009 chronische depressive Verstimmungen. Seine Therapien habe er jedoch bereits mehrmals abgebrochen. “Der Angeklagte leidet unter schweren depressiven Episoden, Hirnleistungsdefiziten und unzureichenden Kontroll- und Bremsmechanismen”, erläuterte die Sachverständige. Aufgrund der eindeutigen Abstimmung der Geschworenen und mehreren psychologischen Gutachten ließ Richterin Helga Moser den Angeklagten bis auf weiteres in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher einweisen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung