Akt.:

Treichl lässt Bonus liegen, Gage bei 20 Prozent

Treichl verzichtet auf Gagen Treichl verzichtet auf Gagen - © APA (Neubauer)
Andreas Treichl, Chef der börsenotierten Erste Group, wird nach eigenen Angaben heuer nur knapp 20 Prozent jener Summe bekommen, die ihm zugestanden wäre, hätte es keine Krise gegeben. Trotzdem wird Treichls Gage bei mehr als einer Million liegen, im Wesentlichen also das normale Fixgehalt umfassen.

2007 war Treichl Österreichs Topverdiener unter den Bankern gewesen. Er hatte einen Sonderbonus von 1,8 Millionen für 2006 kassiert, der 2007 zur Auszahlung kam. 4,420 Millionen Euro hatte Treichls Gage damit im Geschäftsjahr 2007 umfasst. Wesentlicher Grund für den markanten Bezug waren damals “erfolgsabhängige Komponenten”, die den Fixbezug von 1,239 Mio. Euro um insgesamt 2,82 Mio. Euro aufgefettet hatten.

Wie Treichl haben auch seine Vorstandskollegen im Konzern in Österreich und Manager in den Osttöchtern im heurigen international schwierigen Jahr auf Sonder-Bonifikationen verzichtet. Um welche Summen es sich handelt, sagte der Erste-Konzernchef heute vor Journalisten nicht.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Niki-Pleite: Bemühungen um Käufer und Rettungsversuche
Die Air-Berlin-Tochter Niki ist gestern Mittwochabend überraschend schnell in die Pleite geschickt worden. Heute [...] mehr »
Österreich muss im kommenden Jahr weniger Schulden machen als 2017
Laut Bundesfinanzagentur muss Österreich im kommenden Jahr um ein Viertel weniger frisches Kapital aufnehmen, als in [...] mehr »
Niki-Pleite: Start- und Landerechte gelten bis Jahresende
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter Frank Kebekus versichert, dass die Start- und Landerechte bis Jahresende nicht [...] mehr »
Grasser-Anwalt hielt Plädoyer gegen Staatsanwaltschaft
Am dritten Tag des Untreueprozesses gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 13 andere hat am Donnerstag [...] mehr »
EZB zuversichtlicher, aber die Geldschwemme geht weiter
Die Europäische Zentralbank (EZB) setzt trotz besserer Konjunkturaussichten ihren Billiggeldkurs fort. Die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tabubruch? Darum lässt sich Sophia Thomalla ans Kreuz “nageln”

13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nicht: Erste Details zu Staffel 2

Steven Spielbergs “Die Verlegerin” wurde zum FIlm des Jahres gewählt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung