Akt.:

U-Haft über Hitler-Imitator verhängt

Hitler-Imitator soll NS-Regime glorifiziert haben Hitler-Imitator soll NS-Regime glorifiziert haben - © APA
Am Mittwoch ist von der Staatsanwaltschaft Ried wie erwartet die U-Haft über einen Hitler-Imitator verhängt worden. Nachdem gegen den Mann bereits in Wien ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Verbotsgesetz anhängig ist, wird er wegen Wiederholungs- und Verdunkelungsgefahr Anfang nächster Woche in die Justizanstalt Josefstadt überstellt, teilte Staatsanwaltschaftssprecher Alois Ebner mit.

“Primär wegen Wiederholungsgefahr auf freiem Fuß aber auch wegen Verdunkelungsgefahr” wurde der 25-Jährige inhaftiert, informierte Ebner. Der Beschuldigte habe keine Erklärung abgegeben.

In der Geburtsstadt des Diktators in Braunau war das Hitler-Lookalike mit Seitenscheitel und markantem Oberlippenbart am Wochenende mehrfach gesehen worden. Am Montag wurde er festgenommen, weil er “augenscheinlich das NS-Regime und Hitler glorifiziert”, erklärte Polizeisprecher David Furtner. Es stellte sich heraus, dass gegen ihn bereits in Wien Ermittlungen laufen. So habe er dort den verbotenen Hitlergruß gezeigt, erklärte die dortige Staatsanwaltschaftssprecherin Nina Bussek. Der Akt wurde nun von Ried nach Wien abgetreten.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Affären setzen Frankreichs Präsidentschaftskandidaten zu
Zwei Monate vor der französischen Präsidentschaftswahl setzen Ermittlungen der Justiz den Kandidaten Francois Fillon [...] mehr »
Syrische Armee rückt gegen IS bei Aleppo vor
Die syrische Armee ist am Wochenende Beobachtern zufolge gegen die radikalislamische IS-Miliz im Nordwesten des Landes [...] mehr »
Neue Details zur Eurofighter-Affäre aufgetaucht
Vor der Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats zur Eurofighter-Affäre sind am Wochenende einige weitere Details publik [...] mehr »
Irans Präsident Rouhani tritt für zweite Amtszeit an
Irans Präsident Hassan Rouhani wird für eine zweite vierjährige Amtszeit antreten. Das gab Vizepräsident Hussein-Ali [...] mehr »
Ex-MedUni-Rektor warnt vor Kollaps der ärztlichen Versorgung
Heftige Kritik am heimischen Gesundheitssystem übt der ehemalige Rektor der Wiener Medizinischen Universität Wien, [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Hangover im Burgtheater

Cathy Lugner begeht mit Instagram-Post Fauxpas am Wiener Opernball

Goldie Hawn präsentiert Opernballkleid: “Bin vielleicht eine Grande Dame”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung