Akt.:

Überhöhte Mieten in Altbauwohnungen in Wien: AK fordert Reformierung der Richtwerte

Ak wertete Inserate aus: Überhöhte Mieten für Altbauwohnungen in Wien Ak wertete Inserate aus: Überhöhte Mieten für Altbauwohnungen in Wien - © APA
Die AK (Wiener Arbeiterkammer) hat Inserate ausgewertet, in welchen Altbauwohnungen zur Miete angehoben worden sind und fordert nun eine Anhebung der Richtwerte. Grund: Befristete Wohnungen seien zu teuer.

Korrektur melden

Die Wiener Arbeiterkammer (AK) hat 150 Inserate ausgewertet, in denen Altbauwohnungen zur Miete angeboten worden sind. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass befristete Mietwohnungen um mehr als drei Viertel teurer als erlaubt sind, unbefristete Apartments kosten um ein Drittel mehr, teilte die Kammer am Dienstag, den 16. April in einer Aussendung mit. Grund seien ungerechtfertigte Aufschläge zum Mietzins.

AK untersuchte Inserate für Wiener Wohnungen

“Ein Durchschnitts-Arbeitnehmer mit einer befristeten Wohnung arbeitet gute zwei Monate im Jahr nur für das, was der Vermieter zu viel einstreift”, verdeutlichte Gabriele Zgubic, Leiterin der AK Konsumentenpolitik, die Situation.

Die Arbeiterkammer nahm 85 unbefristeten und 65 befristeten Angebote unter die Lupe. Der gesetzliche Richtwert für eine durchschnittliche Altbauwohnung liege bei 5,16 Euro pro Quadratmeter. Bei einem befristeten Vertrag seien es 3,87 Euro pro Quadratmeter, da 25 Prozent abgezogen werden müssten. Anhand der Lage und der in den Inseraten genannten Merkmale – zum Beispiel, ob es einen Lift gibt oder in welchem Stockwerk die Wohnung liegt – wurden die zulässigen Zuschläge ermittelt.

AK fordert Reformierung des Mietsystems

Laut den Berechnungen der Kammer lagen die zulässigen Nettomietzinse für die inserierten Wohnungen im Schnitt bei 6,11 Euro pro Quadratmeter für die unbefristeten Verträge und bei 4,58 Euro pro Quadratmeter für die befristeten. Tatsächlich verlangt wurden im Schnitt 8,07 pro Quadratmeter bzw. 8,30 Euro pro Quadratmeter.

“Das bedeutet bei unbefristeten Wohnungen einen Aufschlag von durchschnittlich 32 Prozent und bei befristeten gar einen satten Aufschlag von im Schnitt 82 Prozent”, kritisierte Zgubic. Die Kammer forderte heute, dass das Richtwertmietsystem dringend reformiert werden müsse. Die AK verlangt nun klare Miet-Obergrenzen und weniger Befristungen.

(Red./APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Heller führt durchs Weltmuseum Wien: “Der Ort, wo das Fremde zu Hause ist”
Bei dem von André Heller kuratierten Open-Air-Fest am Heldenplatz zur Eröffnung des Weltmuseum Wien am Mittwochabend [...] mehr »
19-Jähriger brach Zeitungskassen im 1. Bezirk auf: Festnahme
Ein 19-Jähriger brach am Sonntag, den 22. Oktober die Geldbehälter von Zeitungskassen im 1. Wiener Bezirk auf. Die [...] mehr »
Wetteraussichten: Nach Auflockerung erwartet uns Kaltfront
Die kommende Woche beginnt trüb, eine herbstlich milde Wetterphase prägt die Wochenmitte, eine Kaltfront am Freitag [...] mehr »
Brüderpaar nach Rauferei am Wiener Stephansplatz festgenommen
Mehrere Jugendliche rauften am Samstagabend am Wiener Stephansplatz und die Polizei musste einschreiten. Ein Brüderpaar [...] mehr »
Wiener Pop Up Club-HORST startet Eventreihe “Klub Disko”
Ab 11. November bringt DocLX-Mastermind Alexander Knechtsberger an zehn Samstagen das beliebte Clubformat „KLUB [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Justin Bieber schockt mit riesigem Bauch-Tattoo

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz als Dragqueen

Helene Fischer lässt für Musikvideo die Hüllen fallen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung