Akt.:

UNESCO-Welterbe: Wien droht Verwarnung wegen pausiertem Heumarkt-Projekt

Die UNESCO-Kommision wird der Stadt Wien vermutlich nur eine Verwarnung erteilen Die UNESCO-Kommision wird der Stadt Wien vermutlich nur eine Verwarnung erteilen - © APA/WERTINVEST
Statt mit einem Eintrag in die Rote Liste der UNESCO dürfte die Stadt Wien lediglich mit einer Verwarnung aufgrund der Hochhauspläne beim Wiener Eislaufverein sowie anderer Projekte davon kommen.

Korrektur melden

Das historische Zentrum Wiens wird abermals Gegenstand der aktuell laufenden Tagung der internationalen UNESCO-Kommission in Istanbul sein. Bis zum Dezember 2017 müssen von der Stadt adaptierte Pläne vorgelegt werden.

Bedenken angesicht der Pläne rund um den Heumarkt

In einem vorläufigen Beschluss, der in den beiden kommenden Tagen entweder im Plenum diskutiert, oder einfach “durchgewunken” wird, spricht die UNESCO ernste Bedenken gegenüber den Hochhausplänen beim Wiener Eislaufverein sowie gegenüber dem “Glacis Master Plan” und dem gesamten Wiener Hochhauskonzept aus. Höhe, Masse und Verbauungsdichte würden den universellen Wert der Innenstadt mindern und damit den Welterbe-Status gefährden. Wien wird aufgefordert, die Richtlinien zu überarbeiten, um das Stadtbild in Kern- und Pufferzone nachhaltig zu schützen und zu entwickeln.

Planungsstadträtin Maria Vassilakou: “Nachdenkpause” verordnet

Die Stadt hat diese Bedenken bereits vorhergesehen: Ende Mai hatte man der UNESCO mitgeteilt, dass das Projekt derzeit auf Eis gelegt ist. Nach Bedenken von Experten hatte Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) eine “Nachdenkpause” verordnet und sich zuversichtlich gezeigt, dass man “etwas anderes auf den Weg bringen” werde, “das auch tatsächlich realisiert werden kann”. Bis Anfang Dezember 2017 möchte die UNESCO einen weiteren Bericht. Sollte dieser nicht zufriedenstellend sein, wird bei der Komitee-Sitzung 2018 über eine Eintragung in die Rote Liste des bedrohten Welterbes entschieden.

(APA/Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Spiele ohne Ende bei der Game City 2017 im Wiener Rathaus
Wenn das Wiener Rathaus anlässlich der Game City 2017 von 13. bis 15. Oktober erneut seine Tore öffnet heißt es [...] mehr »
In vier Wochen schallt es in Salzburg wieder vom Domplatz
In vier Wochen schallt er wieder vom Domplatz, der "Jedermann" und gibt damit am 21. Juli den Startschuss zum heurigen [...] mehr »
Italien will Strafen gegen illegalen Kunsthandel verschärfen
Italien will die Strafen gegen illegalen Kunsthandel verschärfen. Bis zu acht Jahren Haft droht Personen wegen [...] mehr »
“Hänsel und Gretel” ist liebstes Märchen der Österreicher
Ein Meinungsforschungsinstitut hat eine Studie über die beliebtesten Märchen der Österreicher durchgeführt. mehr »
“Hänsel und Gretel” liebstes Märchen der Österreicher
"Hänsel und Gretel" ist das liebste Märchen der Österreicher. Vor allem die zauberhaften Geschichten der Gebrüder [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Großbritanniens Prinzessin Anne von Spanischer Hofreitschule ausgezeichnet

AlbiX: Albino-Model und Rapper

Schlagersänger Gunter Gabriel (75) gestorben

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung