Akt.:

UNO: 1,5 Millionen Kinder leiden unter Kämpfen im Kongo

Mehr als 1,5 Millionen Kinder sind von blutigen Kämpfen in der Region Kasai im Zentrum der DR Kongo betroffen. Rund 600.000 Kinder seien dort auf der Flucht, teilte das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF am Freitag mit. Der UNICEF-Vertreter im Kongo, Tajudeen Oyewale, sprach von Hunderten verletzten Kindern. “Es gibt Berichte über Kinder, die gefangen, vergewaltigt und sogar hingerichtet wurden.”

Korrektur melden

Seit der Anführer der gleichnamigen Rebellengruppe, Kamwina Nsapu, im August 2016 durch die Polizei getötet wurde, kommt es in dem Gebiet der Demokratischen Republik Kongo immer wieder zu Gewaltausbrüchen. Seine Anhänger versuchen, seinen Tod zu rächen, und kämpfen gegen die Zentralregierung. Die Kämpfe befeuerten auch schwelende Konflikte zwischen Bevölkerungsgruppen in der Region und führten zur Bildung neuer Milizen.

Bei den Zusammenstößen wurden den Vereinten Nationen zufolge bereits Hunderte Menschen getötet und rund 200.000 vertrieben. Seit vergangenem August bestätigte die UNO den Fund von 40 Massengräbern in Kasai. Die Region besteht aus sieben Provinzen, von denen Zentral-Kasai, Kasai und Ost-Kasai besonders schwer betroffen sind. Insgesamt leiden in der Region nahezu 2,5 Millionen Menschen unter der Gewalt.

(APA/dpa)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Vassilakou überlässt Heumarkt-Entscheidung Gemeinderäten
Wiens Planungsstadträtin Maria Vassilakou überlässt die Entscheidung über das Heumarkt-Projekt den Gemeinderäten [...] mehr »
Doppelstaatsbürgerschaften: Informationspflicht vorstellbar
Kanzleramtsminister Thomas Drozda (SPÖ) kann sich eine Informationspflicht für Staaten über die verliehenen [...] mehr »
Keine Einigung bei kalter Progression und Aktion 20.000
Der Haussegen in der Koalition hängt wieder einmal ordentlich schief: Bis zur letzten Regierungssitzung im April am [...] mehr »
Mehr als 20 Kurden bei Angriffen in Syrien und Irak getötet
Die türkische Luftwaffe hat am Dienstag Stellungen von Kurdenmilizen in Syrien und dem Irak angegriffen und nach [...] mehr »
Frankreich nimmt von getötetem Polizisten Abschied
Frankreich hat feierlich von jenem Polizisten Abschied genommen, der bei dem Anschlag auf den Pariser Champs-Elysées [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Little Big Stars”: Gottschalk hadert mit Sat.1

Marlon Brandos Telefonbuch mit Promi-Kontakten wird versteigert

Sorge um Elton John: Sänger lag wegen bakterieller Infektion auf Intensivstation

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung