Akt.:

Unterstützung des Landes auf dem Weg zum Medizinstudium

Um ab Herbst 2013 einen Studienplatz für Human- und Zahnmedizin in Wien, Innsbruck oder Graz zu bekommen, muss man im Juli einen neuen schriftlichen Aufnahmetest (“MedAT-H”) absolvieren. Die schon in den letzten Jahren in Schloss Hofen angebotenen Vorbereitungskurse wurden dem neuen Auswahlverfahren angepasst und werden weiterhin vom Land Vorarlberg finanziell gestützt. “Vorarlberger Maturantinnen und Maturanten, die Medizin studieren möchten, erhalten dadurch auch in Zukunft die bestmögliche Unterstützung”, bekräftigt Gesundheitslandesrat Christian Bernhard.

Korrektur melden


Das neue Zulassungsverfahren sieht einen Schwerpunkt in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Physik, Chemie und Mathematik vor. Maturaniveau in diesen Fächern bringt 40 Prozent der Punkte beim MedAT-H-Test. Daneben werden die Merkfähigkeit, die Gedächtnisleistung sowie das konzentrierte Arbeiten überprüft.

Im Rahmen der von Schloss Hofen organisierten Vorbereitungsangebote gibt es mehrere Seminare, in denen Medizinstudentinnen und -studenten den MedAT-H-Test vorstellen und Hinweise geben, was dabei besonders zu beachten ist. Bei einem Probetest kann erstmals die eigene Leistungsfähigkeit überprüft werden. In anschließenden Vertiefungsseminaren lassen sich individuelle Schwächen beheben. Unmittelbar vor dem eigentlichen Test an den Universitäten bietet Schloss Hofen erstmals auch einen – gegenüber dem Vorjahr zeitlich ausgeweiteten – Intensivblock an. In diesen zwei Intensivwochen, in denen speziell auf die Herausforderungen des neuen Auswahlverfahrens eingegangen wird, haben Bewerberinnen und Bewerber nochmals die Möglichkeit, sich mit prüfungsrelevanten Inhalten auseinanderzusetzen.

Nähere Informationen zu Kosten und Terminen siehe auf www.lsr-vbg.gv.at.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0033 2013-02-01/09:02



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf: Es soll 8.000 Baumängel geben
Zum Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf sind nun lange vor dem erwarteten Rechnungshofbericht erste Details [...] mehr »
Ländle TV – DER TAG vom 20.11.2017
Am Wochenende sorgte die I-Messe dafür, den Menschen einen ganz speziellen Einblick in die Arbeitswelt zu geben. Und [...] mehr »
Teilnahmebedinungen
Mach mit bei unserem Gewinnspiel und hol dir eine von fünf Packungen des bunten Einhorn-Klopapier! mehr »
Vorarlberg: Bei Schneeräumarbeiten von Lawine erfasst und getötet
Gargellen - In Gargellen ist Freitagnachmittag ein 56-jähriger Mann bei Schneeräumungsarbeiten in seinem Traktor von [...] mehr »
Vorarlberg: Jeder vierte Schüler ist überfordert
Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung