Akt.:

US-Militär warf 60.000 Flugblätter über Syrien ab

Das US-Militär hat über der syrischen Jihadistenhochburg Raqqa 60.000 Flugblätter abgeworfen, die Rekruten der Extremistengruppe “Islamischer Staat” (IS) vor einem grausamen Schicksal warnen sollen. Ein Pentagon-Sprecher sagte am Donnerstag, die Armee habe die Flugblätter bereits in der vergangenen Woche per Kampfjet abgeworfen.

Korrektur melden


Die Botschaft sei: Wer vom IS rekrutiert werde, lande im Fleischwolf. “Und das ist nicht gut für die Gesundheit”, sagte Steven Warren. Die düstere Zeichnung zeigt ein IS-Rekrutierungsbüro, in dem junge Männer Schlange stehen. Ein brutal aussehender IS-Kämpfer mit langen, blutverschmierten Fingernägeln fordert einen verängstigten Rekruten auf, näher zu treten. Neben ihm steht ein weiterer IS-Kämpfer an einem Fleischwolf, auf dem der Schriftzug des IS prangt, und stopft einen Menschen in die Blut speiende Maschine. Oben schauen noch zwei Beine heraus.

Die Flugblätter wurden von einer Informierungsabteilung des Militärs erstellt. Der IS hatte im Sommer große Landstriche in Syrien und im Irak eingenommen und für das Gebiet ein Kalifat ausgerufen, als dessen Hauptstadt Raqqa de facto gilt. Die Jihadistenorganisation rekrutiert ihre Mitglieder vornehmlich über soziale Netzwerke und verfasst ihrerseits ebenfalls brutale Propaganda-Videos.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
CDU/CSU-Fraktion berät über Wahlverluste
Zwei Tage nach den schweren Stimmenverlusten der CDU/CSU bei der deutschen Bundestagswahl ist die neue [...] mehr »
Kein Gesetz über Handschlagspflicht für Schüler in Schweiz
Das Schweizer Parlament will Schülern nicht per Gesetz vorschreiben, ihren Lehrerinnen die Hand zu geben. Der [...] mehr »
Regierung stimmte Glettler als Innsbrucker Bischof zu
Die römisch-katholische Diözese Innsbruck hat einen neuen Bischof: Die Bundesregierung stimmte Dienstagnachmittag der [...] mehr »
Rufe nach Rücktritt Seehofers werden laut
Nach dem CSU-Fiasko bei der deutschen Bundestagswahl nimmt der Druck auf Parteichef Horst Seehofer zu. Am Dienstag [...] mehr »
Grüne wollen Bildungspolitik-Patt mit OECD auflösen
Von einer Länderüberprüfung des heimischen Bildungssystems durch die OECD erhoffen sich die Grünen einen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Chris Evans statt Chris Pratt – Erstaunen über “Hollywood Chris Quiz”

“Game of Thrones” Stars angeblich verlobt

Hollywood in Vienna 2017: Filmmusik-Festival im Zeichen von Danny Elfman

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung