Akt.:

USA und Frankreich wollen IS auch in Libyen bekämpfen

Treffen der Verteidigungsminister in Paris Treffen der Verteidigungsminister in Paris
Die USA und Frankreich wollen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in allen Regionen bekämpfen. “Dieser Krieg wird im Irak, in Syrien, in Libyen, in der Sahel-Zone geführt, auch in unseren Ländern”, sagte Frankreichs Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian am Mittwoch in Paris. Sein US-Amtskollege Ashton Carter nannte die IS-Miliz ein “Krebsgeschwür” in Nahost mit Metastasen anderorts.


Die beiden Minister hatten zuvor mit ihren Amtskollegen Ursula von der Leyen (Deutschland), Marise Payne (Australien), Roberta Pinotti (Italien), Jeanine Hennis-Plasschaert (Niederlande) und Michael Fallon (Großbritannien) über die weitere Strategie im Kampf gegen den IS beraten.

Der IS ziehe sich nach jüngsten Niederlagen weiter zurück, sagte Le Drian. “Dafür müssen wir jetzt eine militärische Strategie implementieren.” Die Partner im Irak und Syrien müssten unterstützt werden, damit sie Boden gutmachen und zurückgewinnen könnten. Die IS-Machtzentren Al-Raqqa und Mossul müssten erobert werden.

Carter betonte, man müsse Erfolge gegen den IS auch anschließend sichern. Der US-Minister kündigte ein Zusammentreffen von mehr als zwei Dutzend Ländern der Koalition in drei Wochen in Brüssel an. Dort solle auch über zusätzliche Anstrengungen gesprochen werden. “Wir sind uns einig, das wir alle mehr machen müssen”, sagte Carter.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mehr als 20 Tote bei Anschlägen im Irak am Wochenende
Der Irak ist am Wochenende von schweren Anschlägen erschüttert worden, bei denen nördlich von Tikrit und in einem [...] mehr »
Regionalwahlen in Galicien und im Baskenland begonnen
In den spanischen Autonomen Gemeinschaften Galicien und Baskenland haben am Sonntag wichtige Regionalwahlen begonnen. [...] mehr »
Hohe Beteiligung an bosnisch-serbischem Referendum
Beim umstrittenen bosnisch-serbischen Verfassungsreferendum hat sich am Sonntag eine hohe Beteiligung abgezeichnet. [...] mehr »
Boko-Haram-Chef gibt Video-Lebenszeichen
Der Anführer der nigerianischen Islamistengruppe Boko Haram ist mit einem neuen Video Armeeangaben entgegen getreten, [...] mehr »
Wiener Harald Zierfuß ist neuer Bundesschulsprecher
Der 16-Jährige aus dem GRg3 Kundmanngasse war zuletzt Wiener Landesschulsprecher. Er gehört der ÖVP-nahen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung