Akt.:

USA wiesen weiteren russischen Spion aus

Im Zusammenhang mit der Enttarnung eines russischen Spionagerings haben die USA offenbar einen weiteren mutmaßlichen Agenten des Landes verwiesen. Ein Richter habe dem betroffenen 23-Jährigen eine entsprechende Anordnung erteilt, sagte ein Sprecher des Heimatschutzministeriums am Dienstag in Washington. Er dürfe nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Regierung wieder in die USA einreisen.

In einem spektakulären Agentenaustausch hatte die USA am vergangenen Freitag in Wien zehn mutmaßliche Spione an Russland übergeben. Moskau übergab im Gegenzug vier verurteilte Doppelagenten an die USA.

Die Bundespolizei FBI hatte Ende Juni zehn Verdächtige festgenommen, die offenbar seit Jahren für den russischen Auslandsgeheimdienst SWR in den USA arbeiteten. Ein elfter Verdächtiger war in Zypern festgenommen worden, ihm gelang aber die Flucht. Der nun ausgewiesene zwölfte mutmaßliche russische Spion war nach einem Bericht des “Wall Street Journal” kurz nach seiner Ankunft in den USA im Oktober 2009 ins Visier der Ermittler geraten.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Franzosen demonstrierten erneut gegen Arbeitsmarktreformen
In Paris sind am Samstag abermals zehntausende Menschen zu Protesten gegen die Arbeitsmarktreform von Präsident [...] mehr »
Anti-IS-Koalition eroberte Syriens größtes Gasfeld zurück
Von den USA unterstützte syrische Einheiten haben das größte Gasfeld des Bürgerkriegslandes von der Terrormiliz [...] mehr »
36 mutmaßliche IS-Anhänger in Istanbul festgenommen
Die türkische Polizei hat bei Razzien in der Metropole Istanbul 36 mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer [...] mehr »
Madrid übernimmt Kontrolle der Regional-Polizei
Acht Tage vor dem umstrittenen Referendum über die Loslösung Kataloniens von Spanien hat die Zentralregierung in [...] mehr »
ÖVP-Wahlkampfauftakt: Das will Kurz in Österreich verändern
Parteichef Sebastian Kurz fordert beim Auftakt zum ÖVP-Intensivwahlkampf eine Richtlinienkompetenz für den [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung