Akt.:

Velden will letztes Grünland am See mit Baustopp erhalten

Wörthersee soll touristisch attraktiv bleiben Wörthersee soll touristisch attraktiv bleiben - © APA
Die Wörtherseegemeinde Velden will die letzten Grünräume und Freiflächen am Seeufer bzw. in unmittelbarer Seenähe vor weiterer Verbauung schützen. Aus diesem Grund wurde vom Gemeinderat einstimmig ein zweijähriger Baustopp verfügt. Betroffen sind laut Bürgermeister Ferdinand Vouk (SPÖ) rund 12,5 Hektar Fläche, der Bereich reicht von Auen am Südufer bis zur Gemeindegrenze zu Techelsberg.

“Der Baustopp ist ein Gebot der Stunde, wenn Velden als Tourismusort auch in Zukunft attraktiv bleiben soll”, sagte Vouk am Montag gegenüber der APA. Die Gemeinde habe sich einen Experten aus der Steiermark geholt, der mit neutralem Blick von außen die Raumplanung für diesen Bereich erstellt habe. Nach dem Gemeinderatsbeschluss wurde zudem ein Planungsausschuss installiert. “Da sind auch Veldens Touristiker mit im Boot”, erklärte Vouk. Der Baustopp bedeute aber nicht, dass etwa Renovierungen oder Investitionen in Qualitätsverbesserungen bestehender Betriebe ausgeschlossen würden: “Investitionen, die ins Leitbild passen, können selbstverständlich weiterhin stattfinden.”

Was die Kommune verhindern will, ist das Entstehen großer Appartementanlagen am See, die dann an Investoren verkauft werden. Selten bewohnte Zweitwohnsitze seien für den Tourismus nicht förderlich, in der Vergangenheit habe es da einige Bausünden gegeben, nun habe man angesichts der Entwicklung am Immobilienmarkt die Notbremse gezogen, so der Bürgermeister. Er rechnet dabei schon auch damit, dass es Widerstand geben könnte. Daher habe man sich auch rechtliche Beratung geholt, damit Raumplanung und Bebauungspläne möglichst hieb- und stichfest gestaltet werden. Eventuelle Einsprüche und Klagen könnte es durchaus geben, man habe sich aber bestmöglich abgesichert und fürchte sich nicht vor Klagen.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Capitals erwarten “lange und harte” Finalserie
Die Vienna Capitals starten ausgeruht und optimistisch in das Finale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gegen den KAC. [...] mehr »
Künstler lässt im Klagenfurter Fußballstadion Wald wachsen
Der Schweizer Künstler Klaus Littmann will einen veritablen Wald am Fußballfeld des Klagenfurter EM-Stadions wachsen [...] mehr »
74-jähriger Kärntner in Fischteich ertrunken
Ein 74 Jahre alte Pensionist ist am Montag in Maria Rain (Bezirk Klagenfurt-Land) in einem Fischteich ertrunken. Nach [...] mehr »
34-jähriger Wiener bei Bergwanderung in Kärnten abgestürzt
Ein 34-jähriger Wiener ist laut Polizei am Montag am Hochstuhl nahe der slowenischen Grenze im Bezirk Klagenfurt-Land [...] mehr »
KAC-Trainer nach EBEL-Finaleinzug mit viel Lob für Spieler
Der EC KAC wird nach einem Tag Pause am Dienstag mit der Vorbereitung auf das am Freitag beginnende Finale der Erste [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alicia Keys provozierte mit sexy Nikab-Posting auf Twitter

Diät-Marathon von Daniela Katzenberger

Prinz Harry macht Druck: Zieht er mit Meghan zusammen?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung