Akt.:

“Verhandlungen sind kompliziert”: Champions League in Österreich nur noch im Pay-TV?

Wird die Champions League bald nur noch im Pay-TV zu sehen sein? Wird die Champions League bald nur noch im Pay-TV zu sehen sein? - © AFP Photo/Pierre-Philippe Marcou, Óscar del Pozo
Das Gezerre um die Übertragungsrechte für die UEFA Champions League ab 2018 hält an. Die öffentlich-rechtlichen Sender drohen außen vor zu bleiben, womit die Fußball-Königsklasse womöglich nur noch im Pay-TV live zu sehen sein wird.

Korrektur melden

Wie verschiedene Medien in Deutschland berichten, wird die UEFA Champions League ab der Saison 2018/19 womöglich ausschließlich im Pay-TV zu sehen sein. “Die Verhandlungen sind kompliziert”, erklärte UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis knapp zur Causa.

Damit könnten auch Fußballfans in Österreich die europäische Königsklasse bald nur noch gegen Bares live verfolgen können, denn verhandelt wird die Vergabe der Übertragungsrechte für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Champions League: Streaming-Plattform DAZN bietet mit

Das ZDF, das bisher eine Partie pro Woche gezeigt hat, sei laut Kicker im Poker um die Rechte ab 2018 ausgestiegen. In Österreich hat der ORF ein Angebot zur Verlängerung der Erlaubnis, CL-Spiele im Free-TV zu zeigen, abgegeben. Sollte Deutschland allerdings tatsächlich rein auf Pay-TV-Übertragung umschwenken, könnte dies auch den Weg hierzulande vorzeichnen, schreibt der Standard. Bei unseren Nachbarn gäbe es in diesem Fall freilich eine Ausnahme: Halbfinali beziehungsweise ein Finale mit deutscher Beteiligung müssten laut Rundfunkstaatsvertrag im Free-TV gezeigt werden.

Neben Platzhirsch Sky, möchte im deutschsprachigen Raum auch der neue Internet-Anbieter DAZN im Konzert der ganz Großen mitspielen. Der Streaming-Dienst machte Sky vergangene Saison die englische Premier League abspenstig und überträgt seitdem zusätzlich die spanische Primera División, die italienische Serie A und die französische Ligue 1. Allerdings weiß Chefredakteur Michael Bracher: “In die breite Masse kommen wir nur mit den absoluten Toprechten wie der Champions League.”

Übertragungsrechte für die Champions League: Die Entscheidung naht

Die Entscheidung um die Rechtevergabe ab der Saison 2018/19 hätte eigentlich längst fallen sollen, nun stehe sie laut Kicker unmittelbar bevor. Das deutsche Fachmagazin sieht eine klare Tendenz in Richtung Pay-TV.

“Die Ausgangslage ist von Fall zu Fall unterschiedlich. In manchen Bereichen ist man Partner, in anderen Konkurrent. Das lässt sich nie exakt abgrenzen”, erklärte Bracher. “Vielleicht kooperieren auch eines Tages alle miteinander, weil der Einzelne die Summen für Rechte-Lizenzen nicht mehr stemmen kann.”



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Richtig gute” Salzburger unterwegs zum Aufstieg
Salzburgs Fußballer haben höchst zufrieden die Heimreise aus der Türkei angetreten. Nach dem 2:0-Erfolg bei Konyaspor [...] mehr »
Stimmung bei Köln-Fans kippt – Stöger vorerst ausgenommen
Beim 1. FC Köln herrscht nach völlig misslungenem Saisonstart schlechte Laune. Nach dem 0:1 in der Europa League bei [...] mehr »
Rijeka zeigt Austria-Defizite auf – Aufstieg in weiter Ferne
Die Austria läuft in der Fußball-Europa-League den eigenen Ansprüchen hinterher. Kroatiens Doublesieger Rijeka zeigte [...] mehr »
Mit Plassnegger will Austria Lustenau eine neue Serie starten
Gernot Plassnegger hofft im kleinen Westderby gegen Wattens beim Heimdebüt auf einen vollen Erfolg. VOL.AT tickert das [...] mehr »
Ein Ländle-Duo ist doppelt motiviert
Wenn heute am Freitag, 20. Oktober um 18.30 Uhr im Reichshofstadion das kleine Westderby zwischen der Austria Lustenau [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Playboy präsentiert erstes Transgender Playmate

Trumps Tochter war angeblich ein Punk

Zum Filmstart von “Schneemann”: Interview mit Michael Fassbender

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung