Akt.:

Vertauschte Babys: OLG wies Schadensersatz an Familie ab

Babys könnten im Krakenhaus vertauscht worden sein Babys könnten im Krakenhaus vertauscht worden sein - © APA (AFP)
Im Fall der vermutlich vertauschten Babys am Grazer LKH hat es nun seitens des Oberlandesgerichts eine Entscheidung gegeben: Der in erster Instanz bestätigte Anspruch auf Schadensersatz in der Höhe von 90.000 Euro für die Familie wurde abgewiesen, die Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) muss aber die Adoptionskosten zahlen, teilte der Anwalt der Kläger, Gunther Ledolter, Montagabend mit.

Korrektur melden

Die Eltern Grünwald und ihre nunmehr adoptierte Tochter klagten die KAGes, weil keine finanzielle Einigung zustande gekommen war. In erster Instanz wurde den drei Familienmitgliedern jeweils 30.000 Euro an Schmerzensgeld zugesprochen. Diese Entscheidung wurde durch das Oberlandesgericht aufgehoben. Bestätigt wurde aber, dass die KAGEs die Kosten der Adoption zu tragen habe und außerdem für “alle zukünftigen Schäden aus der Kindesvertauschung haftet”, hieß es in der Aussendung.

“Es steht somit fest, dass die Kindesvertauschung im Verantwortungsbereich der KAGes erfolgte, was für die Herrschaften Grünwald eine große Genugtuung darstellt”, betonte Ledolter.

Doris Grünwald kam am 31. Oktober 1990 im Grazer LKH als Frühchen zur Welt. Mit 22 Jahren erfuhr sie durch Zufall bei einer Blutuntersuchung, dass sie nicht das leibliche Kind ihrer Eltern sein kann. Ihre Mutter Evelin hatte per Kaiserschnitt entbunden und ihre Tochter erst nach rund 20 Stunden das erste Mal gesehen. Die Familie ist davon überzeugt, dass in diesen Stunden im Spital eine Verwechslung passiert sein muss, später sei es nicht mehr möglich gewesen. Anfang 2016 ging die Familie an die Öffentlichkeit, weil man das zweite vertauschte Mutter-Tochter-Paar finden wollte, was bisher nicht gelungen ist.

Familie Grünwald wird dieses Urteil bekämpfen, was normalerweise nicht möglich ist. “Da aber bis dato keine Rechtsprechung zur Frage vorliegt, ob bereits der aktuelle Bewusstseinszustand der Kläger über die Vertauschung als Körperverletzung zu werten ist und ob im Wege einer Rechtsanalogie eine Gleichsetzung mit dem Trauerschmerzengeld gerechtfertigt ist, wurde die ordentliche Revision an den Obersten Gerichtshof zugelassen”, hieß es am Ende der Aussendung.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Besitzer von Holzhaus bei Graz nach Brand vermisst
Nach einem Wohnhausbrand nördlich von Graz wird seit Montagfrüh ein 59-Jähriger vermisst. Der Besitzer dürfte [...] mehr »
Kunst-Dieb stahl zwei Gemälde aus Grazer Hotels
Wie die Polizei am Montag mitteilte, sind aus zwei Hotels in der Grazer Innenstadt zwei Gemälde mit einem Wert von je [...] mehr »
Auer hat DTM-Titel noch nicht abgeschrieben
Die Achterbahnfahrt von Lucas Auer durch die DTM-Saison hat ausgerechnet beim Heimrennen des Österreichers in Spielberg [...] mehr »
Auer in Spielberg ausgeschieden – Rast gewann DTM-Lauf
Lucas Auer ist im zweiten DTM-Rennen in Spielberg am Sonntag ausgeschieden. Nach einer Berührung von BMW-Pilot Bruno [...] mehr »
Wienerin bei Motorradunfall in der Steiermark tödlich verunglückt
Am Samstag, 23. September, ist eine 53-jährige Wienerin bei einem Verkehrsunfall in der Steiermark ums Leben gekommen. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung