Akt.:

Verteidigungsminister Vejonis wird neuer Präsident Lettlands

Vejonis setzte sich gegen drei Alternativkandidaten durch Vejonis setzte sich gegen drei Alternativkandidaten durch
Lettlands Parlament hat am Mittwoch den amtierenden Verteidigungsminister Raimonds Vejonis zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Der 48-Jährige konnte sich erst im fünften Wahlgang durchsetzen, nachdem zuvor keiner der ursprünglich vier Kandidaten die absolute Mehrheit der 100 Abgeordneten in der Volksvertretung Saeima erreicht hatte. Vejonis erhielt schlussendlich 55 von 98 abgegebenen Stimmen.

Korrektur melden


Nach seiner Wahl kündigte Vejonis in seiner Rede im Parlament an, die nationale Sicherheit zu stärken und sich für die Entwicklung Lettlands und den Wohlstand der Menschen einsetzen zu wollen. Der grüne Politiker löst Andris Berzins (70) ab, der auf eine zweite vierjährige Amtszeit verzichtet und am 7. Juli aus dem höchsten Staatsamt des baltischen Landes scheidet.

Vejonis galt vor der Abstimmung zwar als aussichtsreichster der vier Kandidaten, seine Wahl war dennoch alles andere als sicher. Vor der letzten Wahlrunde gab es eine längere Unterbrechung der über acht Stunden dauernden Sitzung, in der sich die Spitzen der drei Regierungsparteien zu Beratungen zurückzogen.

Vejonis wurde vom Bündnis der Grünen und Bauern nominiert, das in der Drei-Parteien-Koalition von Regierungschefin Laimdota Straujuma mitregiert. Straujumas Partei Einheitsblock, die keinen eigenen Kandidaten ins Rennen schickte, hatte sich anfangs nicht hinter Vejonis gestellt, sondern ihren Abgeordneten freie Wahl gelassen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Derzeit fast 13.000 “Reichsbürger” in Deutschland
In Deutschland gibt es nach Regierungsangaben derzeit rund 12.900 sogenannte Reichsbürger. Rund 700 von ihnen haben [...] mehr »
Macron legt nach Deutschland-Wahl EU-Reformvorschläge vor
Zwei Tage nach der Bundestagswahl in Deutschland will der französische Staatspräsident Emmanuel Macron seine [...] mehr »
Iran testete neue Mittelstreckenrakete
Der Iran hat eine neue ballistische Rakete nach eigenen Angaben "erfolgreich" getestet. Die Rakete des Typs Khoramshahr [...] mehr »
SPÖ und Grünen drohen Negativ-Rekorde
Auch wenn die Wahl am 15. Oktober die politische Landschaft erschüttert, dürften nicht alle Rekorde fallen. Der SPÖ [...] mehr »
Nationalratswahl: SPÖ und Grünen droht historisches Tief
Die Nationalratswahl Mitte Oktober wirft ihre Schatten voraus. SPÖ und Grünen droht der Absturz, die ÖVP ist klarer [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung