Akt.:

Verwirrung um Arnautovic: Werder dementierte

Transfergerüchte um den ÖFB-Teamspieler Transfergerüchte um den ÖFB-Teamspieler
Verwirrung um den möglichen Wechsel von Marko Arnautovic von Werder Bremen zu Dynamo Kiew. Beim 2:3 der Bremer gegen Freiburg kam der ÖFB-Teamstürmer ab der 55. Minute zum Einsatz, verbuchte einen Assist und sorgte danach für Erklärungsnotstand beim neuen Werder-Sportchef Thomas Eichin. Dieser bezeichnete einen Bericht über eine bereits erfolgte Einigung mit den Ukrainern als “kompletten Nonsens”.

Korrektur melden


Tatsächlich hat Kiew ein Angebot für den bei Werder noch bis 2014 unter Vertrag stehenden Arnautovic vorgelegt. Bereits am Abend seines ersten Arbeitstages hatte Eichin eine Dynamo-Delegation empfangen. Acht bis zehn Millionen Euro soll das Offert betragen. Werder will den Vertrag mit dem 23-jährigen Wiener allerdings verlängern. “Das ist ein bisschen torpediert worden durch das starke Interesse von Kiew”, sagte Eichin.

Wenn Werder Arnautovic abgäbe, könnte der Tabellenelfte trotz des Geldregens nach Ende der Winter-Transferfrist keinen Spieler nachverpflichten. “Für den Moment kann ich nur sagen: Es macht für uns keinen Sinn”, sagte deshalb Trainer Thomas Schaaf. Gut möglich ist aber, dass Werder den Preis bis zum Ende der ukrainischen Transferfrist am 1. März noch etwas in die Höhe treiben will. Arnautovic kam 2010 um kolportierte 6,5 Mio. Euro von Twente Enschede an die Weser.

In der Ukraine soll Arnautovic ein Netto-Jahresgehalt von drei Millionen Euro erhalten. Bei Bremen kassiert er derzeit rund zwei Millionen Euro brutto jährlich. Gemäß Informationen des “kicker” hat der Angreifer aber noch keine Ambitionen, sofort gen Osten zu wechseln. Arnautovic wolle erst im Sommer über seine Zukunft entscheiden, berichtete das Fachmagazin ohne Angabe von Quellen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Barcelona auch im Katalanen-Derby gegen Girona siegreich
Der FC Barcelona ist in der spanischen Primera Division weiter nicht zu schlagen. In der sechsten Runde besiegte die Elf [...] mehr »
Serie-A-Spitzenduo weiter ohne Punkteverlust
In der italienischen Serie A haben Juventus Turin und Napoli am Samstagabend einmal mehr ihre Dominanz in der laufenden [...] mehr »
Manchester-Teams im Gleichschritt, West Ham verlor
Favoritensiege haben die Samstagsspiele der englischen Premier League gebracht. Manchester City (5:0 gegen Crystal [...] mehr »
Hoffenheim schlägt Schalke 2:0 – Knapper Sieg für Leipzig
Der Gewinner der bisherigen sechsten Runde in der deutschen Bundesliga heißt Hoffenheim. Beim 2:0-Heimerfolg über [...] mehr »
Rapid gelang mit 4:2 gegen WAC Befreiungsschlag
Rapid gelang zum Auftakt der neunten Runde der Fußball-Meisterschaft mit dem 4:2-(2:1)-Heimsieg gegen den Wolfsberger [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung