Akt.:

Vettel nach Brasilien-Sieg vor Vizeweltmeistertitel

Sebastian Vettel gewann vor Valtteri Bottas und Kimi Räikkönen Sebastian Vettel gewann vor Valtteri Bottas und Kimi Räikkönen - © APA (AFP)
Sebastian Vettel hat in Brasilien einen großen Schritt hin zum Vizeweltmeistertitel in der Formel 1 gemacht. Der Ferrari-Star gewann am Sonntag in Interlagos vor Pole-Setter Valtteri Bottas im Mercedes, den er gleich am Start überholt hatte, und seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen. Dahinter folgten der aus der Boxengasse gestartete Mercedes-Weltmeister Lewis Hamilton und Max Verstappen im Red Bull.

Korrektur melden

Vettel feierte seinen fünften Saisonsieg, den ersten seit Ende Juli in Ungarn. “Es war hart in den letzten Wochen, das tut dem Team hier und in Maranello gut”, sagte der Deutsche. Auch sein Teamchef Maurizio Arrivabene war froh über den ersten Sieg in der zweiten Saisonhälfte. “Das zeigt, dass wir konkurrenzfähig sind und die Niederlagen weggesteckt haben”, meinte der Italiener.

Vettels Guthaben auf Bottas in der Gesamtwertung wuchs vor dem Finale am 26. November in Abu Dhabi von 15 auf 22 Punkte an. Ein perfekter Start am Finnen vorbei, ein pfeilschneller Reifenwechsel seiner Boxencrew und eine fehlerfreie Vorstellung auf der Strecke sicherten dem Deutschen seinen insgesamt 47. Grand-Prix-Erfolg. “Ich hatte einen sehr guten Start. Ich habe mich vorbeiquetschen können und dann versucht, das Rennen zu kontrollieren”, so Vettel nach seinem dritten Brasilien-Sieg nach 2010 und 2013.

Der im Ferrari-Sandwich angekommene Bottas hatte hingegen wenig Grund zur Freude. “Unser Ziel war das Rennen zu gewinnen, deshalb ist es eigentlich ein bisschen enttäuschend, vor allem der Start. Aber es war ziemlich eng, ich habe versucht, Druck auszuüben”, erklärte der Finne.

Nach Vettels Überholmanöver in Runde eins folgte aufgrund von Unfällen im hinteren Teil des Feldes gleich zu Beginn eine Safety-Car-Phase über fünf Runden. Danach zog Vettel ungefährdet von seinen Verfolgern an der Spitze seine Kreise. Spannend wurde es erst wieder in den Runden 28 und 29, als zuerst Bottas und dann Vettel zum Reifenwechsel kamen.

Während Bottas’ Boxencrew 2,7 Sekunden benötigte, war das Ferrari-Team bereits nach 2,1 Sekunden fertig. Dieser kleine Vorteil reichte Vettel, um wieder knapp vor Bottas auf die Strecke zurückzukehren. Nachdem auch die restlichen Topfahrer mit dem mittlerweile ins Spitzenfeld vorgestoßene Hamilton ihre Reifenwechsel absolviert hatten, ging es in der unveränderten Reihenfolge Vettel, Bottas, Räikkönen, Verstappen und Hamilton in die zweite Rennhälfte.

Zwölf Runden vor dem Ende zog Hamilton ziemlich locker an Verstappen vorbei und machte dann auch noch Jagd auf Räikkönen. Am Finnen kam der Vierfach-Champion aber nicht mehr vorbei, womit er wie schon zuletzt beim Fixieren seines vierten Titels in Mexiko neuerlich nicht auf das Podium kam.

“Es hat Spaß gemacht. Ich habe es gestern verbockt, mich in die schlimmste Position gebracht. Mein Ziel war es, den Fehler wieder gutzumachen und das Team stolz zu machen”, sagte der wegen seines Qualifying-Unfalls und des Wechsels von Motorkomponenten aus der Boxengasse vom letzten Platz gestartete Brite. Von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff gab es ein großes Lob für die Aufholjagd. “Das ist der beste vierte Platz, den ich je gesehen habe”, betonte der Wiener.

Lokalmatador Felipe Massa verabschiedet sich bei seinem letzten Heimrennen mit Rang sieben von seinen Fans. Mit seinem Rückzug am Saisonende scheidet der letzte Brasilianer aus der Königsklasse aus. Damit wird 2018 erstmals seit 1969 kein Fahrer aus dem Motorsport-Traditionsland an der WM teilnehmen.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Weltmeister Hamilton hat schon Heißhunger auf Palatschinken
Mit dem Grand Prix am Sonntag (Start: 14.00 MEZ/live ORF eins, RTL und Sky) in Abu Dhabi verabschiedet sich die Formel 1 [...] mehr »
Toro Rosso 2018 mit Gasly und Hartley
Der Franzose Pierre Gasly und der Neuseeländer Brendon Hartley sind in der kommenden Saison die Stammpiloten von Toro [...] mehr »
Pirelli sagte wegen Sicherheitsbedenken Reifentests ab
Wegen Sicherheitsbedenken hat Pirelli den geplanten Reifentest auf der Formel-1-Rennstrecke in Sao Paulo in dieser Woche [...] mehr »
Vettel nach Brasilien-Sieg vor Vizeweltmeistertitel
Ferrari-Pilot Sebastian Vettel steht nach dem Sieg beim Grand Prix von Brasilien vor dem Vize-Weltmeistertitel in der [...] mehr »
Sicherheitsmaßnahmen beim Brasilien-GP deutlich erhöht
Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf einen Minibus des Mercedes-Teams sind die Sicherheitsmaßnahmen rund um die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Klum-Familytime: – Es weihnachtet schon

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung