Akt.:

Viele Verletzte bei Zusammenstoß von Stadtbahnen in Italien

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Stadtbahnen sind in Italien Dutzende Menschen verletzt worden. Etwa 70 Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht, wie ein Sprecher der zuständigen Präfektur in Cagliari auf Sardinien am Dienstag sagte. Die beiden Lokführer erlitten schwere Verletzungen, einer von ihnen wurde in den Trümmern eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Die Passagiere wurden fast alle nur leicht verletzt. Die meisten von ihnen waren der Nachrichtenagentur Ansa zufolge Schüler, die auf dem Weg zum Unterricht waren.

Die Ursache für den Zusammenstoß war zunächst unklar. “Wir vermuten, dass es ein menschlicher Fehler war”, sagte der Chef der zuständigen Transportgesellschaft ARST, Giovanni Caria, der Ansa. “Wir versuchen unser Möglichstes, um den genauen Unfallhergang zu klären.” Die beiden Züge waren gegen 8.00 Uhr in der Nähe eines Bahnhofs mit geringer Geschwindigkeit unterwegs, als sie zusammenstießen.

“Ich stand in der Bahn, als ich wegen des Aufpralls durch die Luft geschleudert wurde”, berichtete der leicht verletzte Schüler Lorenzo der Ansa. “Wir hatten alle Angst, niemand hat verstanden, was passiert ist.”

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
8.000 Kilometer für den Retter: Rätsel um treuen Pinguin
Joao Pereira de Souza wollte vor fünf Jahren nur einem auf einer brasilianischen Atlantikinsel gestrandeten Pinguin [...] mehr »
Zwei Schwerverletzte nach Schüssen in Supermarkt bei Paris
Vor einem Supermarkt nahe Paris hat ein Mann das Feuer eröffnet und zwei Menschen schwer verletzt. Nach den Schüssen [...] mehr »
44 Verletzte nach Busunfall in New Yorker Tunnel
Beim Zusammenstoß zweier Busse in einem Tunnel zwischen New York und New Jersey sind 44 Menschen verletzt worden, drei [...] mehr »
Schüsse in Einkaufszentrum in Houston: Mehrere Verletzte
In einem Einkaufszentrum in der US-Metropole Houston hat ein Schütze am Montag mehrere Menschen verletzt. Wie die [...] mehr »
Drei Wochen alter Säugling allein in deutschem Zug unterwegs
Ein gerade drei Wochen alter Säugling hat in Deutschland allein eine Zugreise von Gießen nach Frankfurt am Main [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung