Akt.:

Vier Israelis wegen “Terrors” gegen Araber angeklagt

Fünf Monate nach einem tödlichen Brandanschlag auf eine palästinensische Familie im Westjordanland werden vier Israelis angeklagt. Wie das Justizministerium in Jerusalem am Samstag mitteilte, wird ihnen Beteiligung an Akten “schweren Terrors gegen Araber und ihr Eigentum” vorgeworfen. Zwei der Verdächtigen, die ab Sonntagmorgen um 08.30 Uhr vor dem Bezirksgericht Lod stehen, seien Minderjährige.


Anfang Dezember hatten die Ermittler des Inlandsgeheimdienstes Shin Bet erklärt, dass mehrere israelische Tatverdächtige festgenommen wurden. In Duma, im Norden des von Israel besetzten Westjordanlands, waren am 31. Juli nachts zwei Wohnhäuser in Brand gesetzt worden. Im Haus der Familie Dawabsha verbrannte ein 18 Monate alter Bub, während seine Eltern kurz darauf an ihren schweren Brandverletzungen starben.

Die Brandwunden des vierjährigen Bruders werden weiter in einer israelischen Klinik behandelt. Am Tatort sprühten die Brandstifter einen Davidstern sowie die Parolen “Lang lebe der Messias” und “Rache”. Wie der Shin Bet damals weiter mitteilte, handelt es sich bei den israelischen Verdächtigen um junge Männer. Nachgegangen werde auch dem Verdacht, “dass sie einer jüdischen Terrorgruppe angehören, die Attentate verübt”.

Der Mordanschlag in Duma ist neben dem Nutzungsstreit um den Jerusalemer Tempelberg ein entscheidender Auslöser für die seit Monaten andauernde Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern. Seit Anfang Oktober gab es zahlreiche Angriffe von Palästinensern auf Israelis sowie gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen jungen Palästinensern und israelischen Soldaten. Nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP wurden dabei 138 Palästinenser, 20 Israelis, ein US-Bürger und ein Eritreer getötet.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Russland kündigt Fortsetzung der Luftangriffe in Syrien an
Russland will seine Luftangriffe in Syrien zur Unterstützung der Regierungstruppen fortsetzen - ungeachtet der Drohung [...] mehr »
Hinkley Point – London und EDF unterzeichneten Vertrag für AKW-Bau
Die umstrittene Erweiterung des britischen Atomkraftwerks Hinkley Point ist besiegelt. Vertreter der britischen [...] mehr »
Stille Trauer um früheren israelischen Präsidenten Peres
In Jerusalem haben am Donnerstag Politiker und Bürger dem verstorbenen Ex-Präsidenten Shimon Peres die letzte Ehre [...] mehr »
“Gruselig” – Lachender syrischer UNO-Botschafter sorgt für Empörung
Die Reaktion des syrischen UNO-Botschafters auf eine Frage nach bombardierten Krankenhäusern sorgt für Empörung. mehr »
Böhmdorfer über VfGH empört – Schnizer nennt sich befangen
FPÖ-Anwalt Dieter Böhmdorfer hat die Nicht-Distanzierung des Verfassungsgerichtshofs von Äußerungen seines Richters [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Promischreck küsste Kim Kardashian in Paris auf den Po

Video: Die Smoothie-Rezepte der Stars zum Nachmixen

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung