Akt.:

Vier Männer nach Drogenschmuggel in Kärnten verhaftet

Für die Drogendealer klickten die Handschellen Für die Drogendealer klickten die Handschellen - © APA (Symbolbild)
Die Polizei hat in Kärnten vor den Weihnachtsfeiertagen vier Männer verhaftet, die im großen Stil Drogen aus Slowenien geschmuggelt und verkauft hatten. Dies teilte die Landespolizeidirektion am Dienstag mit. Ein Bosnier (21) und ein Slowene (20) hatten das Suchtgift im Straßenverkaufswert von rund 450.000 Euro über die Grenze gebracht, zwei heroinabhängige Klagenfurter verkauften es an Abnehmer.

Korrektur melden

Die Ermittlungen gegen die vier Männer waren seit August 2017 von der Suchtgiftgruppe des Bezirkspolizeikommandos Klagenfurt-Land und dem Landeskriminalamt geführt worden. Der Bosnier und der Slowene sollen seit Jänner 2016 bei regelmäßigen Fahrten über verschiedene Grenzübergänge insgesamt neun Kilogramm Heroin, ein halbes Kilo Kokain und zumindest 350 Stück Ecstasy-Tabletten geschmuggelt haben, wie die Polizei am Stephanitag bekanntgab.

Die Drogen wurden in verschiedenen Wohnungen in Krumpendorf und in Klagenfurt an zwei heroinabhängige Klagenfurter im Alter von 20 und 21 Jahren übergeben. Das Duo verkaufte sie an mindestens 25 den Fahndern bekannte und an weitere unbekannte Abnehmer. Der Zugriff der Polizei erfolgte am 20. Dezember um 21.25 Uhr: Mit Unterstützung des Einsatzkommandos Cobra wurden alle vier Männer in einer sogenannten Bunker-Wohnung in Klagenfurt auf frischer Tat ertappt. Der Bosnier und der Slowene versuchten zwar noch aus der Wohnung über mehrere Balkone zu entkommen, wurden aber gestellt und verhaftet.

Bei dem Quartett wurden mehrere tausend Euro, Drogen aus “aktuellen Geschäften”, Suchtgiftutensilien und Mobiltelefone sichergestellt. Bei den Vernehmungen stellte sich heraus, dass der 21-jährige Bosnier im April an einem weiteren Suchtgifthandel in Klagenfurt beteiligt gewesen war. Alle vier wurden in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht. Bezüglich der Abnehmer der Drogen oder weiterer möglicher Mittäter werde noch ermittelt, teilte die Polizei mit.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
FPÖ will Kärnten am 4. März wieder “blau färben”
Die Kärntner Freiheitlichen haben am Donnerstagabend im Congress Center Pörtschach ihren Wahlkampfauftakt gefeiert. [...] mehr »
Video von “Tornado” sorgt in Kärnten für Aufregung
Für Aufregung hat am Mittwoch ein Facebook-Video aus der Gemeinde Stall im Mölltal (Bezirk Spittal an der Drau) [...] mehr »
Causa “Top Team”: Kaiser einzig verbliebener Beschuldigter
Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat Teile des Ermittlungsverfahrens in der Causa "Top Team" [...] mehr »
Fünf Hunde bei Küchenbrand in Kärnten verendet
Bei einem Küchenbrand in der Gemeinde Reißeck (Bezirk Spittal/Drau) sind in der Nacht auf Montag fünf Hunde, unter [...] mehr »
Drei Italienerinnen in Damen-Abfahrt voran, Veith Achte
Ein italienisches Skifest haben die Weltcup-Damenrennen in Bad Kleinkirchheim gebracht. Einen Tag nach dem Triumph von [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Prinz William bekam viel Lob für extrem kurzen Haarschnitt

Amber Rose lässt sich Brüste verkleinern

Die Kandidatinnen aus Wien und NÖ bei Germany’s Next Topmodel 2018

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung