Akt.:

Vogelgrippe: Wiener Tiergarten Schönbrunn vermeldet ersten Fall

Ein Krauskopfpelikan musste eingeschläfert werden Ein Krauskopfpelikan musste eingeschläfert werden - © Jutta Kirchner
Vogelgrippe-Alarm im Tiergarten Schönbrunn: In dem Wiener Zoo ist ein Fall von Vogelgrippe aufgetreten. Bei einem der Krauskopfpelikane ist das H5N8-Virus nachgewiesen worden.

Korrektur melden

“Der Vogel ist am Montag akut erkrankt und musste eingeschläfert werden. Nun liegt der Nachweis vor, dass er mit dem Vogelgrippe-Stamm H5N8 infiziert war“, erklärt Zoo-Tierarzt Thomas Voracek. Die weiteren Maßnahmen werden von den Experten des Zoos laufend mit der MA 60 – Veterinärdienste und Tierschutz der Stadt Wien –  und den Experten im Bundesministerium für Gesundheit und Frauen abgestimmt.

Schönbrunner Krauskopfpelikane in Zelt untergebracht

Die Krauskopfpelikane sind bereits seit Dezember als Vorsichtsmaßnahme vor einer Ansteckung mit dem grassierenden Virus in einem Zelt untergebracht. Von den anderen Pelikanen wurden am Dienstag mit Amtstierärzten Proben aus Rachen und Kloake entnommen. Die Untersuchungsergebnisse sollen am Donnerstag zur Verfügung stehen.

Vogelgrippe in Schönbrunn: Bereiche sicherheitshalber geschlossen

Um den restlichen Vogelbestand zu schützen, sind ab sofort das Vogelhaus, das Regenwaldhaus und das Wüstenhaus geschlossen. Von den restlichen Pelikanen wurden gestern gemeinsam mit Amtstierärzten der MA 60 Proben aus Rachen und Kloake entnommen. Die Untersuchungsergebnisse werden morgen erwartet. Für Menschen stelle das Virus keine Gefahr dar, wurde betont.

Restliche Schönbrunner Pelikane derzeit ohne Symptome

Die restlichen 20 Krauskopfpelikane im Wiener Tiergarten Schönbrunn zeigen derzeit keine besorgniserregenden Symptome: “Seit Montag sind klinisch keine weiteren Auffälligkeiten aufgetreten”, sagte Zoo-Tierarzt Thomas Voracek der APA.Dieser Umstand lässt den Veterinär jetzt auch das beste hoffen, Prognosen wollte er aber keine abgeben. Dass der betreffenden Virusstamm sehr ansteckend ist, wisse man durch die Vielzahl der Fälle, die während der seit Monaten grassierenden Epidemie in Nachbarländern aufgetreten sind.

Resultate am Donnerstag erwartet

Die bei den übrigen Pelikanen gezogenen Proben werden am Nationalen Referenzlabor für Aviäre Influenza am Institut für veterinärmedizinische Untersuchungen der AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) in Mödling untersucht, Resultate sollen am Donnerstag vorliegen. “Je nach Ergebnis werden wir mit der MA 60 die weiteren Schritte planen”, sagte Voracek.

Der Zoo hat seit Anfang Dezember eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen gegen die Vogelgrippe umgesetzt. Bei den Eingängen zum Vogelhaus und zum Regenwaldhaus sind Desinfektionsmatten ausgebracht worden, die Hühner werden im Stall gehalten, die Flamingos noch im Winterquartier belassen statt im Freien und die Krauskopfpelikane sind eben im Zelt untergebracht.

Ansteckung mit der Vogelgrippe über Wildvögel?

Auf welchem Weg sich der Pelikan angesteckt hat, ist daher unklar. “Es ist anzunehmen, dass es irgendwie über Wildvögel passiert ist”, sagte Voracek. Die Vorsichtsmaßnahmen seien wohl der Grund, dass der Tiergarten Schönbrunn “so lange frei von Vogelgrippe geblieben ist”. Andere Tiere im Zoo seien nicht in Gefahr. “Das Virus ist ausschließlich auf Vögel beschränkt, und hier vor allem auf Vögel, die in und um Gewässer leben.”

Beim aktuellen Fall dürfte es sich um den allerersten bestätigten Fall von Vogelgrippe in Schönbrunn handeln. “Ich bin seit 1998 hier im Tiergarten, seither gab es keinen weiteren Fall, und ich glaube auch die Jahrzehnte davor nicht”, meinte der Veterinär.

Mit einer Flügelspannweite von rund drei Metern ist der Krauskopfpelikan der größte Pelikan. Seinen Namen verdankt er gekräuselten Federn am Kopf. Die Art gilt als bedroht und ist in Südosteuropa sowie in Mittelasien bis in die Mongolei beheimatet.

(apa/red)

 

 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Quokkas: Die glücklichsten Tiere der Welt
Das hier sind die wohl glücklichsten Tiere der Welt: Hoffen wir jedenfalls. mehr »
Neugestaltung der Vetmeduni Wien: Kleintierklinik bekommt zentrale Anlaufstelle
Die bislang auf mehreren Standorten am Campus der Veterinärmedizinischen Universität (Vetmeduni) in Wien-Floridsdorf [...] mehr »
Krötenwanderung in Wien: Autofahrer werden um besondere Vorsicht gebeten
Zu Beginn der warmen Jahreszeit treten auch in Wien wieder zahlreiche Kröten die Reise zu ihren angestammten [...] mehr »
Nachwuchs im Wiener Tiergarten Schönbrunn: Kattas bekamen Zwillinge
Kindersegen in Schönbrunn: Bei den Kattas hat sich Nachwuchs eingestellt - und zwar im Doppelpack. Am Samstag haben im [...] mehr »
Katzenflüsterin bringt todgeweihten Kater Zausel auf den Weg der Besserung
Die Wiener Katzenflüsterin Petra Ott berichtet diesmal von einem besonders schweren Fall um einen betagten, an [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Finale von “The Voice Kids”: Stimmgewaltige Überraschung

Bundespräsident Van der Bellen empfing Arnold Schwarzenegger in Wien

Beyoncé erfüllt einem Fan den letzten Wunsch

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung